- Werbung -


Hier könnte Ihre Werbung stehen. Interessiert? Sprechen Sie uns an.


Neuestes Angebot

Der Heise Zeitschriften Verlag bietet allen AUGE-Mitgliedern...

Über AUGE

Der AUGE e.V. wurde bereits im Jahre 1979 als "Apple User Group Europe" (A.U.G.E.) gegründet und ist damit der wohl älteste überregionale, private und unabhängige Computerclub in Deutschland! Der Vereinsname geht noch immer auf die ursprüngliche Abkürzung zurück, auch wenn heute natürlich Anwender sämtlicher Computertypen im Verein vertreten sind - gerade diese Vielfalt macht eine der Besonderheiten des Vereines aus. Und so benutzen wir die Abkürzung AUGE heute im Sinne von "Active User Group Europe".

AUGE LogoJetzt Mitglied werden im AUGE e.V. und von den Vorteilen profitieren.

Veranstaltungen

24. November 2017 - 16:30 - 19:00
Coworking Space Königstein – Limburger Str. 28 – 61462 Königstein
Blender, OpenJSCAD, ThreeJS, Assimp, 3D Produktkonfigurator
24. November 2017 - 19:00
Franck-Haus im Eingang links, Untertorstr. 6, Marktheidenfeld
HTML5 am Beispiel Präsentationen
27. November 2017 - 19:30 - 23:00
Bayerischer Hof München - Promenadeplatz 2
STAMMTISCH Treffen zusammen mit dem XING DIAMOND BUSINESS CLUB
27. November 2017 - 19:30 - 22:00
Köln
Themen rund um die IT

Programm User Convention 2012

Druckversion

Zusammen mit dem Hackerspace FFM und den webgrrls veranstaltet der AUGE e.V. am 14. und 15.1.2012 eine User-Convention genannte Konferenz.

Ort: Filmsaal und Tüftlerlab des Museums für Kommunikation in Frankfurt am Main.

Anmeldungen zur User Convention sind nicht mehr möglich! Der Eintritt ist aber auch ohne Voranmeldung möglich und kostet 4 €. Die Eintrittskarte berechtigt außerdem zum Besuch des Museums für Kommunikation.


14.1.2012

Beginn: 12:00 Uhr
Eintritt: 4 € (kostenlos für angemeldete Besucher. Hier geht's zum Anmeldeformular)

Filmsaal: "Collaboratives Arbeiten und Lernen im Internet"

12:00 Eröffnung und Begrüßung
12:30 Vortrag über das "neue Lernen" im Internet (Cornelie Picht, webgrrls)
14:00 Netzaktivisten helfen Bloggern in Tunesien, Jemen und Ägypten (Stephan Urbach)
15:30 Tools zum collaborativen Arbeiten (Martina Rüdiger und Jürgen Thau, AUGE e.V.)
17:00 eLearning (Claudia Bremer, Geschäftsführerin studiumdigitale, (zentrale eLearning Einrichtung d. Johann-Wolfgang-Goethe-Uni FFM))

Inhalt dieses Vortrags: Neue Medien in Schule und Erwachsenenbildung. Die Referentin ist Projektkoordinatorin von Lehr@mt: Neue Medien in der Hessischen Lehrerbildung.
18:15 Keynote als Überleitung zum zweiten Tag
(Verena Kuni, Professorin am Institut für Kunstpädagogik an der Goethe Universität Frankfurt. Fokus: Bereich Wissen und TüftlerLab)

TüftlerLab:

14.30 LaTeX - Professionell Dokumente erstellen - Workshop, Laptop mitbringen (Klaus Neuschwander, Hackerspace)
17.00 Podcasting - Die Radiosendung am heimischen Computer - Workshop (Jan Eggers, Moritz Moxter)

Vorführung 3D-Drucker (ganztägig)

15.1.2012

Beginn: 11:30 Uhr
Eintritt: 4 € (kostenlos für angemeldete Besucher. Hier geht's zum Anmeldeformular)

Filmsaal

11.30 Uhr Vortrag: Desktop Manufacturing - CNC im Privathaushalt angekommen (Marcus Link)
12.00 Uhr Präsentation: 3D Drucker - Darwin, Mendel, Mendel Prusa, Huxley, Orca, Makerbot - Ein Überblick der 3D Drucker Evolution (Filmsaal)

Makerbot ist ein Open design 3D Drucker.
14.00 Uhr Arduino - Die gesteuerte Open design Revolution (Axel Föhr)
Open design ist 'Open Source Hardware' - das Pendant zu Open Source Software.
14.45 Uhr Arduino Literatur auf dem Prüfstand (Frank Kühnel, AUGE e.V.)
Hier dreht es sich um die Arduino-Plattform
15.45 Uhr OpenSimulator (Tom Steigerwald)

TüftlerLab

14.30 Uhr Demonstration/Workshop: CAD für Einsteiger - Art of Illusion (Volker Kühn)
15.00 Uhr Vive les Robots! - Wir bauen uns einen Bristlebot (Jo)

Maschinen sind aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. Sie erleichtern unser Leben und erfüllen - präzise, vordefinierte Aufgaben. Dass es aber auch anders geht, zeigen wir euch anhand von Bristlebots, kleinen 'Bots', die sich mithilfe eines Motors unkontrolliert bewegen - Vive les Robots!
15.30 Uhr Drawbot - 2D Zeichnen mit Processing (Parallel zum Bristlebot Workshop, Axel Föhr, Jo)
Drawbots (engl.:to draw - Zeichnen, -bot - kurzform von robot - Roboter) sind einfache Zeichenmaschinen. Im Gegensatz zu den bekannten Tischgeräten wie Druckern und Plottern zeichnen sie direkt auf Hauswände, Glasscheiben oder jede andere vertikale Fläche.
Der mechanische Aufbau eines Drawbots ist bewusst minimalistisch: Motoren am oberen Ende verändern die Länge von zwei Seilen, an denen eine Gondel mit dem Zeichengerät hängt. Diese einfache Mechanik erlaubt das freie Zeichnen auf sehr großen Flächen und bietet viele technische Herausforderungen.
Das Drawbot-Projekt beschäftigt sich intensiv mit der Verbindung von Hard- und Software in der Praxis. Dazu zählen Aufbau und Optimierung der Mechanik, die Ansteuerung des Drawbot über einen Arduino-Microcontroller sowie die Software-Entwicklung am PC in Processing.
17.00 Uhr 3D Drucken - Live- mit dem Prusa Mendel - Live - (Steffen Jendrusch, Hackerspace Gast)

Anreise- und Parkmöglichkeiten sind hier dargestellt.

Am Samstag Abend wird es Gelegenheit zum Beisammensein und gedanklichen Austausch geben.

Hackerspace FFM: http://www.hackerspace-ffm.de/
Webgrrls: http://www.webgrrls.de/
AUGE: http://www.auge.de

Für den AUGE e.V.

P.Poloczek, Schriftführer