- Werbung -


Hier könnte Ihre Werbung stehen. Interessiert? Sprechen Sie uns an.


Neuestes Angebot

Der Heise Zeitschriften Verlag bietet allen AUGE-Mitgliedern...

Über AUGE

Der AUGE e.V. wurde bereits im Jahre 1979 als "Apple User Group Europe" (A.U.G.E.) gegründet und ist damit der wohl älteste überregionale, private und unabhängige Computerclub in Deutschland! Der Vereinsname geht noch immer auf die ursprüngliche Abkürzung zurück, auch wenn heute natürlich Anwender sämtlicher Computertypen im Verein vertreten sind - gerade diese Vielfalt macht eine der Besonderheiten des Vereines aus. Und so benutzen wir die Abkürzung AUGE heute im Sinne von "Active User Group Europe".

AUGE LogoJetzt Mitglied werden im AUGE e.V. und von den Vorteilen profitieren.

Veranstaltungen

24. November 2017 - 16:30 - 19:00
Coworking Space Königstein – Limburger Str. 28 – 61462 Königstein
Blender, OpenJSCAD, ThreeJS, Assimp, 3D Produktkonfigurator
24. November 2017 - 19:00
Franck-Haus im Eingang links, Untertorstr. 6, Marktheidenfeld
HTML5 am Beispiel Präsentationen
27. November 2017 - 19:30 - 23:00
Bayerischer Hof München - Promenadeplatz 2
STAMMTISCH Treffen zusammen mit dem XING DIAMOND BUSINESS CLUB
27. November 2017 - 19:30 - 22:00
Köln
Themen rund um die IT

Beitrag Nr. 1 zum AUGE Webdesign-Wettbewerb 2009

Druckversion

[Hinweis: Bilder anklicken für vergrößerte Darstellung]

Mein Entwurf ist der einer Community-Webseite mit Fokus auf den Verein und seine Angebote.

Wie der Screenshot "startseite.jpg" zeigt, haben wir ein primär zweispaltiges Layout mit Kopf- und Fußbereich und horizontaler Hauptnavigation.

Im oberen Screenbereich rechts befinden sich Kontakt und Impressum sowie der Link zum Mitgliederlogin. Mitglieder betreffende Navigationselemente werden durchgehend farblich abgehoben dargestellt (in diesem Fall gelb). Der Seitenkopf enthält das Logo, den Seitennamen (in diesem Fall nicht ganz korrekt) und Slogans. Darunter befindet sich die zweistufige Hauptnavigation, die die Seite in inhaltliche Bereiche gliedert. Jeder Bereich bekommt dabei in der Unternavigation und der Seitengestaltung eine eigene Farbcodierung, die sich auch auf der Startseite wiederfindet (die Anrisstexte haben unterschiedliche Überschriftenfarben).

Im rechten Bereich sind - möglichst sparsam eingesetzt - Übersichten z.B. über Termine, neue Artikel oder Kommentare. Hier können auch Werbeblöcke platziert werden.

Nach dem Einloggen findet das Normalmitglied außerdem rechts oben einen farblich abgesetzten Menübereich mit den Menüpunkten, die für die "persönliche Navigation" nötig sind. Außerdem finden sich nun in dem Navigationspunkt "Mitgliederbereich" in der horizontalen Hauptnavigation Vereinsinterne Informationen und Mitgliederbenefits (die vorher nur erwähnt werden, um Nicht-Mitgliedern die Vorteile der Mitgliedschaft schmackhaft zu machen).

Die Administratorenebene wird mit dem Modul "Adminmenu" beglückt, dass die Administrationstools alle in einer horizontale Leiste am oberen Bildrand zusammenfasst und die Übersichtlichkeit der Seite bewahrt. RG-Leiter erhalten die zusätzlichen Editierungsmöglichkeiten in ihrem persönlichen Menü in der rechten Seitenleiste.

Der Fußbereich hält die Sitemap der Seite bereit. Dadurch erhalten die Besucher einen Schnellzugriff auf die Inhalte der Seite.

========

Dieser Entwurf versteht sich als Grobentwurf. Die inhaltliche Struktur der Seite, wie sie sich momentan darstellt, gehört dringend überarbeitet. Der Verein an sich muss wieder in den Fokus gerückt, Aktivitäten dokumentiert und aktuell auf der Startseite dargestellt werden, um Anreize für den Vereinsbeitritt zu schaffen. Primär dient die Außendarstellung der Werbung für den Verein.

Der Mitgliedsbereich dagegen bietet tiefer gehende Informationen, Materialien zum Download, den Gerätepool etc. Die Kommunikationsplattform ist und bleibt das Forum, das in den Mitgliederbereich eingebunden werden sollte (z.B. das Aufzeigen einer Übersicht der neuesten Forenbeiträge als Block auf der Seite oder in der Übersichtsseite des Mitgliederbereichs).

Die von mir beigefügten Screenshots basieren auf einer Photoshop-Datei. Sie wurden erstellt für eine maximale Bildschirmbreite von 1024 Pixel. Ich würde eine statische Seitenbreite bevorzugen, d.h. eine Breite von nicht weniger als 900 und nicht mehr als 1024 Pixeln. Denkbar ist aber auch eine dynamische Breite (bis zu einer gewissen Grenze).

Zum Einsatz kämen in dieser Variante einige zusätzliche Drupal-Module, z.B. für das vereinfachte Login oder das Administrationsmenü.

Über Geschmack läßt sich nicht streiten, über Farben schon. Die hier verwendeten Farben sind ein Vorschlag. Es können natürlich auch andere, passende Farbkombos eingesetzt werden.

Ich habe versucht, den Screenshots eindeutige Namen zu geben, die für sich sprechen.