- Werbung -


Hier könnte Ihre Werbung stehen. Interessiert? Sprechen Sie uns an.


Neuestes Angebot

Der Heise Zeitschriften Verlag bietet allen AUGE-Mitgliedern...

Über AUGE

Der AUGE e.V. wurde bereits im Jahre 1979 als "Apple User Group Europe" (A.U.G.E.) gegründet und ist damit der wohl älteste überregionale, private und unabhängige Computerclub in Deutschland! Der Vereinsname geht noch immer auf die ursprüngliche Abkürzung zurück, auch wenn heute natürlich Anwender sämtlicher Computertypen im Verein vertreten sind - gerade diese Vielfalt macht eine der Besonderheiten des Vereines aus. Und so benutzen wir die Abkürzung AUGE heute im Sinne von "Active User Group Europe".

AUGE LogoJetzt Mitglied werden im AUGE e.V. und von den Vorteilen profitieren.

Veranstaltungen

25. Mai 2018 - 18:30 - 22:00
Stuttgart Schnitzelkönig, Bebelstrasse 96
rund um die IT
25. Mai 2018 - 19:30
Franck-Haus im Eingang links, Untertorstr. 6, Marktheidenfeld
Wordpress Installation
28. Mai 2018 - 19:30 - 23:00
Bayerischer Hof München - Promenadeplatz 2
STAMMTISCH Treffen zusammen mit dem XING DIAMOND BUSINESS CLUB
28. Mai 2018 - 19:30 - 22:00
Köln
Themen rund um die IT
7. Juni 2018 - 19:00 - 22:00
Cafe Plazz in Bockenheim
Interessante Gespräche, gutes Essen

Neueste Kommentare

  • OYO - ein Billig-eBookreader erobert deutsche Onlinebuchläden   vor 7 Jahre 17 Wochen

    Ein echter Mammutartikel! Respekt an die beiden Autoren. Limit von Frank Schätzing lese ich übrigens gerade. Zwar als broschierte Ausgabe von Weltbild und nicht als Hardcover, aber es ist mit über 1200 Seiten schon recht unhandlich und hat ein gewisses Gewicht. Dafür ist ein eBook-Reader ideal. Für Fachbücher ist etwas, wo man mit der Hand drin rumblättern kann, wohl besser. Martina scheint aber einen echt anspruchsvollen Literaturgeschmack zu haben. So flach finde ich Limit gar nicht. Wink

  • ADSL-Anschluss, Zwangstrennung und Dynamischer DNS Dienst   vor 7 Jahre 17 Wochen

    Das es bei Arcor keine Zwangstrennung mehr gibt kann ich bestätigen. Das ist irgendwann mal stillschweigend weggefallen. Bei Vodafone ist das wohl ähnlich. Zumindest bei ADSL, bei VDSL habe ich dagegen jede Nacht eine Zwangstrennung.

  • Notebook mit Linux (günstig) kaufen, mit Windows betreiben   vor 7 Jahre 19 Wochen

    Das Tool von Lenovo ist schon nicht schlecht. Leider braucht es Microsofts .net Framework, so dass man dieses als erstes herunterladen muss.

    Bei meinem ersten Kontakt mit "nackten" Thinkpads befand ich mich leider an einem Ort mit Internetanbindung per ISDN only. Da dauerte es ein wenig, bis der Rechner alle Tools und dann die Treiber runtergeladen hatte Wink

    Die weiteren Thinkpads hatten wir dann per Disk-Cloning konfiguriert...

    Ciao

    dirk

  • Notebook mit Linux (günstig) kaufen, mit Windows betreiben   vor 7 Jahre 19 Wochen

    Ich habe im Dezember ein ThinkPad ganz ohne Betriebssystem gekauft und dann Win7 32 Bit (soll auch noch ein bisschen andere Software drauf laufen Wink ) installiert. Lief auch ähnlich glatt. Bei Lenovo kann man (mit Internet via LAN, solange die anderen Treiber noch nicht installiert sind) ein Tool herunterladen, das sämtliche benötigten Treiber heraussucht und installiert, das ging problemlos und sauber. Ich denke, die meisten einigermaßen vernünftigen Anbieter werden so etwas im Angebot haben und ermöglichen es so, die Geräte nach eigenen Vorstellungen zu bestücken (zumindest wenn man Windows installiert; Linuxe werden leider nicht so gut unterstützt, aber die funktionieren meistens sowieso out of the box). Wenn man eine AUGE-Lizenz nutzen kann, hat man damit mit Sicherheit ordentlich gespart. Und Spaß macht es außerdem!

  • Der neue Personalausweis 2010   vor 7 Jahre 20 Wochen

    Seitb heute kann man de nun fehlerbereinigte Versoion 1.0.2 der Ausweis-App unter https://www.ausweisapp.bund.de/pweb/index.do herunterladen - allerdings nur die Windows-Version, die anderen sind noch in Arbeit. Schaun mer mal! Pepo

  • Frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr 2011   vor 7 Jahre 21 Wochen

    ja, die auf dieser Seite vorgeschlagenen Referenz-Links sind leider alle fehlerhaft. In jedem Link steht dort "htp://" statt "http://" - böser Patzer! Wenn man die einfach per copy&paste einbaut funktionieren sie nicht.

  • Der neue Personalausweis 2010   vor 7 Jahre 21 Wochen

    Und hier die neuesten Pannen und Schwierigkeiten mit dem neuen Personalausweis (auf heise.de): http://www.heise.de/newsticker/meldung/Neuer-Personalausweis-Lahme-AeNTE... Schön zu sehen, wenn fehlende oder unzureichende Breitbandanbindungen im ländlichen Raum auch mal die Behörden treffen. Die können sich dann ja gleich mal bei denen bedanken, die auf dem Netzpolitischen Kongress (http://www.gruenes-blog.de/netzpolitik/1140/presseschau-und-blogroll-zum...) vor ein paar Wochen von "bundesweit fast 100%iger breitbandanbindung" gefaselt haben. :->

  • Frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr 2011   vor 7 Jahre 21 Wochen

    Jetzt habe ich es geschafft. "htp"-Format war bei mir nicht vorhanden. Nachdem ich es im Windows Explorer angelegt habe, kann ich die Seite öffnen. Eine schöne Quelle.

  • Frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr 2011   vor 7 Jahre 22 Wochen

    Ein wunderschönes Bild. Ich wollte den Link aufrufen, das gelang mir jedoch nicht. Was ist das Geheimnis?

  • LastPass - das letzte Passwort   vor 7 Jahre 23 Wochen

    Der Schlüsselbund ist leider an den Rechner gebunden, d.h. wer viel unterwegs ist und mit unterschiedlichen Rechnern arbeitet, der braucht etwas anderes. Ich habe derartige Daten in mSecure auf dem iPhone abgelegt, da hat man sie immer dabei (natürlich durch Masterpasswort abgesichert - ähnlich wie das beschriebene KeePass, aber eben als App). Es bieten sich damit Verwendungsmöglichkeiten, die über Computer-Passworte weit hinausgehen. Von der Zahlenkombination für das Fahrradschloss bis zum Kennwort für den Anruf bei einem Call-Center ist eigentlich alles möglich.

  • LastPass - das letzte Passwort   vor 7 Jahre 24 Wochen

    Benutze LastPass jetzt seit gut einer Woche und möchte es schon nicht mehr missen. Nicht nur dass das Anmelden auf vielen Websites sehr viel einfacher geworden ist und man nicht immer wieder Passwörter raussuchen muss bei seltener genutzten Seiten. Auch das Korrigieren von Einträgen (z.B. nach Passwortänderungen) geht sehr viel einfacher als mit dem Passwortmanager von Firefox. Und wenn man mit mehreren Rechnern arbeitet spart man sich auch das Ändern auf jedem Rechner. Ich bin sehr angetan.

  • Der Ebook-Reader N516 von Hanvon   vor 7 Jahre 24 Wochen

    Interessanter Bericht, danke! Der OYO, den wir von Thalia zum Testen bekommen haben, war dagegen weniger überzeugend. Ach ja, wer kostenlose Hörbücher sucht, kann hier mal lesen: http://www.auge.de/usermagazin/vermischtes/librivox-hoerbuecher-open-source http://www.auge.de/usermagazin/internet/hoerbuchklassiker-hoerbuchcc-jet... http://www.vorleser.net/

  • Vorstellung Microsoft Office Web-Apps; Ebook-Reader Oyo   vor 7 Jahre 25 Wochen

    Leider werde ich auch am Weihnachtstrefen am 18.12. nicht kommen können...

    Aber ein UM Artikel ist schon in Arbeit Wink

    Ciao

    dirk

  • Vorstellung Microsoft Office Web-Apps; Ebook-Reader Oyo   vor 7 Jahre 25 Wochen

    Jau PePo,

    daran hatte ich auch sofort gedacht. Aber wer weiß, ob Dirk wirklich kommt. Wir warten ja schon so lange auf ihn ....

  • Aktuelle Probleme beim Online-Banking (nicht nur) mit Quicken   vor 7 Jahre 25 Wochen

    Mein Star-Money 6 hatte mich vor ca. 4 Woichen darauf hingewiesen, dass dies passieren könne, und mir empfohlen, die Nachfolgeversion zu kaufen (nix kostenloses Update) - gleichzeitig war aber eine Liste der "betroffenen Banken" dabei, und da war meine Frankfurter Sparkasse nicht mit aufgelistet. Also: erstmal kein Änderungsbedarf. Ciao Pepo

  • Vorstellung Microsoft Office Web-Apps; Ebook-Reader Oyo   vor 7 Jahre 25 Wochen

    Na pima, dann kannst Du ja im Ddezember auch autf's RG-Treffen kommen und ein paar Worte zum Sony sagen!? Wink Ciao Pepo

  • Vorstellung Microsoft Office Web-Apps; Ebook-Reader Oyo   vor 7 Jahre 25 Wochen

    Ich habe mir gestern den Sony PRS-650R bestellt. Kostet nur ein Drittel des iPad Wink

    Im Test der c´t kam der in punkto PDF am besten weg. Mal schauen...

    Und wenn nicht: Für was gibt es das Fernabfragegesetz Wink

    Ciao

    dirk

  • Vorstellung Microsoft Office Web-Apps; Ebook-Reader Oyo   vor 7 Jahre 25 Wochen

    Im Dezember wollen wir ein WeTab und ein iPad vorführen, vielleicht interessiert dich das ja: http://www.auge.de/auge/augeregional/frankfurt/termin/treffen-122010-rg-...

  • LastPass - das letzte Passwort   vor 7 Jahre 25 Wochen

    die Installation geht wirklich einfach. Aber an einer Stelle ist LastPass ins Stolpern gekommen. Bei der Übernahme von Passwörtern aus dem Firefox-Passwort-Manager fragte es nach dem Master-Passwort. Dabei hatte ich gar keines eingegeben. Trotzdem bestand LastPass auf einem solchen. Also habe ich es im FF eingerichtet. Aber auch danach bekam ich immer nur die Fehlermeldung, dass das Kennwort ungültig sei. Auch eine Änderung im FF Passwort-Manager hat nicht geholfen. Ich habe dann diesen Punkt einfach übersprungen. Danach lief alles reibungslos. LastPass hatte danach 236 Einträge importiert, die Einträge im FF jedoch nicht gelöscht (obwohl ich das angeklickt hatte). Ca. 25% der importierten Einträge funktionierten erstmal nicht (taten sie aber, wie ich hinterher herausgefunden habe, zum Teil auch im FF nicht mehr). Bei der Gelegenheit habe ich diverse Dubletten und veraltete Einträge gelöscht, die sich im Laufe der Jahre angesammelt hatten. Ich finde das Tool sehr angenehm in der Bedienung und übersichtlicher als den FF Passwort-Manageer (sehr praktisch z.B. die Möglichekeit, Einträge in Gruppen zu ordnen). Mal schauen, wie es sich im laufenden Betrieb bewährt.

  • Vorstellung Microsoft Office Web-Apps; Ebook-Reader Oyo   vor 7 Jahre 25 Wochen

    ...für die erste Info.

    Ist eigentlich schade mit den PDFs. Dann werde ich wohl doch ein Tablett in die nähere Auswahl ziehen müssen...

    Ciao

    dirk

  • Vorstellung Microsoft Office Web-Apps; Ebook-Reader Oyo   vor 7 Jahre 25 Wochen

    PDFs waren im Test teilweise ein Problem. Eine Datei ging überhaupt nicht (ein 149-seitiges Buch) und sorgte dafür, dass der OYO minutenlang nichts tat - zumindest sah es für mich so aus, als würde er nichts tun, aber er war wohl am Rechnen. Andere ließen sich tadellos lesen (auch bei mehr als 300 Seiten). Bei einem PDF fehlten alle Grafiken (ein Buch mit 350 Seiten), bei einem anderen waren die Seiten gut lesbar, aber das Inhaltsverzeichnis ließ sich nicht vergrößern. Insgesamt ein durchwachsenes Bild. Dazu wird es noch einen ausführlichen Testbericht (auch mit Berichten anderer Tester) geben.

  • LastPass - das letzte Passwort   vor 7 Jahre 25 Wochen

    Den Schlüsselbund kenne ich von Ubuntu, ob es den auch unter Windows gibt, weiß ich jetzt gar nicht. Aber es löst ja nicht das Problem, dass man die Passwörter dann unterwegs bzw. an anderen Rechnern nicht dabei hat. Wenn die Passwörter schon vor der Übertragung verschlüsselt und zusätzlich verschlüsselt übertragen werden, fände ich das erstmal hinreichend sicher. Klar, die Zugangsdaten zu Bankkonten oder Bezahldiensten würde ich da jetzt nicht abspeichern, aber für alles andere, kann ich mir das vorstellen. Ich werde es auf jeden Fall mal testen.

  • LastPass - das letzte Passwort   vor 7 Jahre 25 Wochen

    Gibt es unter Windows nichts, was dem "Schlüsselbund" unter OS X vergleichbar wäre? Also direkt "on Board"? Passwörter "außer Haus" zu geben halte ich für keine gute idee...

    ciao

    dirk

  • Vorstellung Microsoft Office Web-Apps; Ebook-Reader Oyo   vor 7 Jahre 25 Wochen

    Leider kann ich am Samstag nicht persönlich kommen. Mich würde aber dennoch die Fähigkeit des Readers PDF-Dokumente darzustellen interessieren. Das wäre - im Moment - meine bevorzugte Anwendung für ein solches Gerät. Also z.B. Dokumente wie http://images.apple.com/server/macosx/docs/iCal_Server_Admin_v10.6.pdf oder http://kbserver.netgear.com/pdf/fvg318_manual.pdf.

    Wäre schön, wenn Ihr darauf eingehen könntet... In der letzten c't waren da ja schon Aussagen zu drinn - aber eine zweite Meinung schadet ja nicht Wink

    Ciao

    dirk

  • ADSL-Anschluss, Zwangstrennung und Dynamischer DNS Dienst   vor 7 Jahre 26 Wochen

    Wie ich sehe, hast du schon einen Entwurf für einen Nachfolgeartikel verfasst. Den kann man IMHO ruhig veröffentlichen. Das fällt mehr ins Auge als ein Kommentar.