AUGE.forum

AUGE.forum (http://auge.de/forum/index.php)
-   Mobil (http://auge.de/forum/forumdisplay.php?f=37)
-   -   Wer ist "verantwortlich" für mein Telefon? (http://auge.de/forum/showthread.php?t=4102)

Dirk Wagner 20.10.2016 14:35

Wer ist "verantwortlich" für mein Telefon?
 
Hi Leute,

die Frage hört sich etwas komisch an, ich weiß.

Also im Detail:
Ich habe vor langer Zeit zwei Sim-Karten von debitel gekauft, die T-D1 XTRA als Basis haben.

Mit beiden Karten wird regelmäßig telefoniert. Die eine hat mein Sohn, die andere meine Mutter in Gebrauch.

Nun wollten wir für meinen Sohn mobile Datennutzung aktivieren, scheitern aber daran, dass das weder online noch per Telefon oder SMS möglich ist.

Und zwar weder bei der Telekom noch bei debitel-mobilcom.
Beide sagen, die Karte sei nicht bei ihnen "gehostet".

Gibt es einen Weg festzustellen, WO die Karte gehostet wird?

Ciao

dirk

Michael 20.10.2016 20:07

AW: Wer ist "verantwortlich" für mein Telefon?
 
Wenn es keine Prepaid Karten wären würde ich sagen - einfach die Rechnung nicht zahlen. Dann meldet sich schon jemand der sich zuständig fühlt :)

Bei Prepaid musst du wohl solange nichts mehr auf die Karte laden bis sich jemand meldet und die Karte sperren will.

Die Rufnummern, die ja an die Karte gebunden sind, vergibt doch die Bundesnetzagentur. Die müssten wissen wem die gehören. Aber ob man da rankommt?

Dirk Wagner 20.10.2016 23:05

AW: Wer ist "verantwortlich" für mein Telefon?
 
Zitat:

Zitat von Michael (Beitrag 26719)
Bei Prepaid musst du wohl solange nichts mehr auf die Karte laden bis sich jemand meldet und die Karte sperren will.

DAS hatte ich vor Jahren mit der Karte meiner Mutter.
Da hat eigenartigerweise eine Mail an debitel gereicht um die Karte wieder zu aktivieren.

Es kam aber auch keine Nachricht von debitel - die Karte war einfach tot, weil sie ein halbes Jahr lang nicht genutzt wurde...

Zitat:

Zitat von Michael (Beitrag 26719)
Die Rufnummern, die ja an die Karte gebunden sind, vergibt doch die Bundesnetzagentur. Die müssten wissen wem die gehören. Aber ob man da rankommt?

Laut chip gibt es Software, mit deren Hilfe man das rausfinden kann.
In meinem Fall meint die iOS Software "PIMP lite", das der ursprüngliche Provider "congstar" gewesen wäre und das die Nummer nicht portiert sei.

Ich habe congstar (die sind doch ein Tochterunternehmen der Telekom, oder?) mal kontaktiert.
Vielleicht können die mir weiterhelfen.

Ciao

dirk

Dirk Wagner 24.10.2016 12:39

AW: Wer ist "verantwortlich" für mein Telefon?
 
Zitat:

Zitat von Dirk Wagner (Beitrag 26720)
Ich habe congstar (die sind doch ein Tochterunternehmen der Telekom, oder?) mal kontaktiert.
Vielleicht können die mir weiterhelfen.

Die meinen, meine Nummern seien ihnen unbekannt...

ciao

dirk


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:22 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.