AUGE.forum

-Werbung -



Zurück   AUGE.forum > Verschiedenes > Allgemein

Allgemein Allgemeines Diskussionsforum des AUGE

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
Alt 29.06.2017, 19:02   #1
Damian
Benutzer
 
Registriert seit: 25.08.2012
Beiträge: 58
Standard Desktop Deltatronic (XP) schaltet sich grundlos ab

Hallo - hier kommt eine Denksportaufgabe:

Also - dieser ältere PC (Deltatronic unter XP) funktioniert im Prinzip tadellos. (Ich verwende ihn u.a. für Bilder und für alte Emails). Aber leider steigt er immer häufiger einfach aus. Plötzlich ist alles schwarz. Neustart ist aber problemlos. Sogar zuletzt geänderten Daten (Picasa, Tabelle etc, Open office) bleiben fast vollständig erhalten.
Aber: Der Neustart geht nur (!), wenn ich vorher kurz den Netzstecker ziehe.
Ich schließe daraus, dass die PSU schuld ist. Genau begründen kann ich diesen Verdacht aber nicht. Was meint Ihr?

Grüße von Damian
Damian ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2017, 11:43   #2
horald
Benutzer
 
Registriert seit: 16.01.2017
Beiträge: 40
Ausrufezeichen AW: Desktop Deltatronic (XP) schaltet sich grundlos ab

Ein Appell an die Ewiggestrigen:

Windows XP wird seit über 3 Jahren nicht mehr aktualisiert. Viren und Trojaner haben daher ein leichtes Spiel. Warum wollen sich Windows-User immer noch diesem Damokles-Schwert aussetzen? Hier ein Link, warum man umsteigen sollte: http://www.computerbild.de/artikel/c...g-9204701.html

Wer sich ein teures Update auf eine neuere Windows-Version nicht leisten kann oder will, dem kann ich nur empfehlen auf Linux umzusteigen. Das ist kostenlos! Und NEIN, es ist nicht nur etwas für Nerds! Hier eine Entscheidungshilfe für die Linux-Versionen: http://www.chip.de/news/Bestes-Linux...100413102.html

Ich war auch mal Windows-User! Ja, sogar XP-User. Aber nachdem ich mehr damit beschäftigt war die Firewall zu aktualisieren und den Virenscanner laufen zu lassen, anstatt mit dem Rechner etwas sinnvolles zu machen, habe ich mich für den Umstieg nach Ubuntu entschieden. Meine ganze Familie arbeitet mit Ubuntu, und wir haben keine großen Probleme damit. Falls dieser Erfahrungsbericht nicht ausreicht, hier noch ein Brief von der ubuntuuser-Seite:

Das Orginial findest Du hier
Brief an einen Windowsnutzer

Von: Dirk Deimeke (ubuntu@deimeke.net)
An: Den Windowsnutzer - Wo immer Du bist.
Zeit: Düsseldorf, im August 2006
Ubuntu. Linux für Menschen.

Lieber Windowsnutzer,

es gibt Studien, die besagen, dass

Linux das beste Betriebssystem

Windows besser

Mac OS X das allerbeste

ist.

Und wer bleibt auf der Strecke? Du!

Da es Studien gibt, die alles beweisen können, was gewünscht wird, kann man niemandem glauben. Da bleibt dann nur noch die eigene Meinung.

Wir, die Ubuntu-Nutzer, denken natürlich, dass unser System unseren Wünschen und Ideen am nächsten ist. Das möchte ich erklären. Vielleicht findest Du Dich in dem einen oder anderen Punkt wieder und hast den Mut, etwas neues auszuprobieren. Eines kann ich Dir in jedem Fall versprechen: Wir lassen Dich nicht alleine!

Welche Aufgaben hast Du für Dein Computersystem?

Die Aufgaben für mein privates System sind ein bisschen Office (Textverarbeitung, Tabellenkalkulation, Terminplanung und Online Banking), viel E-Mail und viel Internet (und dort hauptsächlich das Surfen im Web). Wenn ich das alles einmal zusammennehme, komme ich zu dem Resultat, dass ich das mit jedem halbwegs aktuellen Betriebssystem hinbekomme.

Wirklich mit jedem? Ja!

Wenn ich Ubuntu für diese Aufgaben benutze, kostet mich das - bis auf den Rechner und ggf. Online-Gebühren - keinen Cent. Auch die ganzen Aktualisierungen kosten mich nichts. Wenn ich dafür Windows benutze, zahle ich die Windows-Lizenzkosten mit der Hardware, die ich kaufe - sie wäre sonst billiger. Der Umstieg auf neue Windows-Versionen, also "Upgrades", kosten dann extra (derzeit kostet ein Umstieg von Windows XP bzw. Vista auf Windows 7 ca. 100 Euro). Bei Mac OS X gilt das gleiche Spiel, neue Versionen kosten hier etwa 30 Euro (vorausgesetzt man hat einen iMac oder MacBook von Apple). Diese Kosten werden bei jedem Umstieg fällig, bei Ubuntu Linux entstehen hier keine Kosten.

Nicht verschweigen möchte ich allerdings, dass die Qualität und Verfügbarkeit von Spielen unter Linux sehr eingeschränkt ist. Sollte das das Hauptargument gegen Linux sein, kann man sich zum einen überlegen, ob man sich ein Windows hält, nur um zu spielen, oder ob man sich eine Konsole kauft (die Kosten sind in etwa gleich hoch). Mal ehrlich, Spiele und Online-Banking auf demselben Rechner und demselben Betriebssystem sind eine brisante Kombination, gerade, wenn es um Online-Spiele geht. Es kann gutgehen, muss es aber nicht. Und wenn man wirklich auf seinem Rechner spielen will, gibt es auch Steam für Linux, auch wenn die Auswahl hier nicht ganz so groß ist wie bei Windows.

Ach, Du hast schon einmal versucht, Linux zu installieren, bist aber an der schlechten Hardware-Unterstützung gescheitert? Bei Hardware-Unterstützung ist Ubuntu ganz weit vorne. Obwohl die meisten Hersteller es nicht für nötig halten, Linux zu unterstützen, gibt es für fast alles Treiber. Bei Ubuntu wird die meiste Hardware direkt bei der Installation - ohne irgendwelche Kunstgriffe - unterstützt. (Leider gilt das nicht immer für die allerneuste Hardware).

Bei Hardware, die nicht direkt unterstützt wird, hilft der größte Vorteil, den Ubuntu gegenüber anderen Betriebssystemen hat: Die Community.

Unter ubuntuusers.de kann man unter dem Motto "Fragen ist menschlich!" wirklich jede Frage loswerden. Dort finden sich viele hilfreiche Menschen "wie Du und ich", die helfen wollen, Ubuntu zu dem System zu machen, das Du Dir wünschst.

Und - mal ehrlich - in wie vielen Foren sitzen selbsternannte Experten, die die Fragen jedes "Nicht-Experten" mit den Worten "Such bei Google" oder "Lies das Handbuch" abschmettern? Das ist bei Ubuntu anders, wobei es natürlich zum guten Ton gehört, dass man vorher im Forum oder im sehr ausführlichen Wiki selbst nach einer Lösung oder Anleitung gesucht hat.

Eines musst Du aber mitbringen, wenn Du Dich mit Ubuntu beschäftigen möchtest, und das kann Dir auch niemand abnehmen: Sei bereit, etwas Neues zu lernen! Ubuntu ist nicht Windows, aber das will es auch gar nicht werden.

Viel Spaß!

Dirk

Dem kann ich mich nur anschließen!
Viele Grüße
Horst
horald ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2017, 12:02   #3
Dirk Wagner
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.08.2007
Beiträge: 3.145
Standard AW: Desktop Deltatronic (XP) schaltet sich grundlos ab

Zitat:
Zitat von horald Beitrag anzeigen
Ich war auch mal Windows-User! Ja, sogar XP-User. Aber nachdem ich mehr damit beschäftigt war die Firewall zu aktualisieren und den Virenscanner laufen zu lassen, anstatt mit dem Rechner etwas sinnvolles zu machen, habe ich mich für den Umstieg nach Ubuntu entschieden.
Hmm...
Ich war auch lange Windows XP-User.
Doch habe ich mich nie damit beschäftigt, meine Firewall zu aktualisieren - und der Virenscanner lief im Hintergrund, ohne, dass ich etwas dazu tun musste oder etwas davon mitbekommen habe.

Aber sowohl Virenscanner als auch Firewall sind bei einem Desktop-Rechner im Heimnetz hinter einem Router eher Vaporware.
Insbesondere eine Desktop-Firewall braucht eigentlich niemand...

Ciao

dirk
Dirk Wagner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2017, 12:04   #4
Damian
Benutzer
 
Registriert seit: 25.08.2012
Beiträge: 58
Standard AW: Desktop Deltatronic (XP) schaltet sich grundlos ab

OK Ubuntu ist das allerbeste, und Mac ist noch besser - ich seh es ja ein. Aber trotzdem: Als "ewig gestriger" benutze ich täglich 2 neuere Fujis unter W10 und benutzbar bereit stehen weiter: 1 Mac "Quicksilver" unter OSX.., 1 Laptop unter XP, 1 Notebook unter W7, 1 Dell unter XP, 1 Fuji unter XP und der erwähnte Deltatronic unter XP der womöglich eine neue PSU braucht. Weswegen ich ja gerade hier bin um das herauszufinden. Danke jedenfalls für eure Hilfe

Grüße von Damian
Damian ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2017, 12:10   #5
Damian
Benutzer
 
Registriert seit: 25.08.2012
Beiträge: 58
Standard AW: Desktop Deltatronic (XP) schaltet sich grundlos ab

Danke Dirk, so seh ich das auch.

Damian
Damian ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2017, 18:46   #6
Michael
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Michael
 
Registriert seit: 15.08.2007
Beiträge: 1.112
Real Name: Michael Schäl
Standard AW: Desktop Deltatronic (XP) schaltet sich grundlos ab

Mit PSU meinst du das Netzteil? Schon wieder so eine Abkürzung.
Kann natürlich sein bei einem alten Rechner. Aber wie will ich das per Ferndiagnose rausfinden?

1. Möglichkeit einfach ein neues Netzteil für 35 Euro einbauen. Wenn es dann geht ist der Fehler gefunden.

2. Möglichkeit: Linux (oder etwas anderes) von einer externen CD oder Stick booten und del Rechner mit etwas Stress laufen lassen. Tritt der Fehler nicht auf ist vermutlich das XP schuld. Könnte auch die Festplatte sein.

Bei sporadischen Fehlern dürfte Messen am Netzteil ziemlich hoffnungslos sein.
__________________
Bye ... Michael
Michael ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2017, 00:02   #7
Damian
Benutzer
 
Registriert seit: 25.08.2012
Beiträge: 58
Standard AW: Desktop Deltatronic (XP) schaltet sich grundlos ab

Hallo Michael - Danke. Nein Ferndignose habe ich nicht erwartet oft hilft aber Logik.
Der Fehler ist ja eben sporadisch, somit ist jede Reparatur-Alternative mit ungewisser Wartezeit verbunden ob sie denn hilft oder nicht. Deshalb meine Angabe der Beobachtung dass man kurz den Netzstecker ziehen muss um neu starten zu können. Und man sieht dann auch dass erst dadurch die im Inneren des Gehäuses sonst durchgehend leuchtende (Warn-) LED wieder angeht, und die bekommt ihren Strom von der PSU (Power Supply Unit). Wenn da was dran ist dann scheidet XP aus. (Ein Netzteil habe ich rumliegen, es geht mir nur um die Schrauberei)

Grüße ... Damian
Damian ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2017, 00:02   #8
m7243
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 21.06.2009
Beiträge: 26
Standard AW: Desktop Deltatronic (XP) schaltet sich grundlos ab

Habe einen Rechner von 2012, der mit W 7 Prof. gut lief. Oft habe ich Energiesparen für kurz und sonst Ruhezustand eingesetzt, z.T. über Wochen, der Rechner war immer in ein paar sec da. Ruhezustand dauerte auch nicht lange, Hochfahren dauerte manchmal weniger als 1 Minute. Das Netzteil ist aber eines von Arlt von 2009.

Dann habe ich vor einem Jahr noch gratis W 10 Prof. neu installiert - Upgrade ging nicht, auch nach Kontakt zu MS -. Seitdem geht Energiesparen, also RAM unter Strom lassen, und Ruhezustand nur mit Netztrennen für 1/2 Minute => Neubooten. Dauert übrigens deutlich länger.

Man kann jetzt einen alt gewordenen Kondensator im Netzteil vermuten, was aber ein besonderer Zufall wäre. Ich schieb jetzt die Schuld auf W 10.

PS: Schwarzer Bildschirm (Speicher von 8 GB zu ca. 80 % voll) bei W 7 hieß, dass man nach ein paar Min. meist noch was schließen konnte, bei W 10 hilft nur reset. Und: W 7 habe ich seitdem nicht mehr probiert.
m7243 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2017, 00:15   #9
m7243
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 21.06.2009
Beiträge: 26
Standard AW: Desktop Deltatronic (XP) schaltet sich grundlos ab

Nachtrag: Habe die ersten Monate div. Einstellungen im Energiemenü verändert.
Bedienerfehler ist natürlich auch möglich, vielleicht habe ich was übersehen ?
m7243 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.08.2017, 17:55   #10
kerli
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 11.08.2017
Beiträge: 1
Standard AW: Desktop Deltatronic (XP) schaltet sich grundlos ab

Zitat:
Zitat von Michael Beitrag anzeigen
Mit PSU meinst du das Netzteil? Schon wieder so eine Abkürzung.
Kann natürlich sein bei einem alten Rechner. Aber wie will ich das per Ferndiagnose rausfinden?

1. Möglichkeit einfach ein neues Netzteil für 35 Euro einbauen. Wenn es dann geht ist der Fehler gefunden.

2. Möglichkeit: Linux (oder etwas anderes) von einer externen CD oder Stick booten und del Rechner mit etwas Stress laufen lassen. Tritt der Fehler nicht auf ist vermutlich das XP book of ra bonus schuld. Könnte auch die Festplatte sein.

Bei sporadischen Fehlern dürfte Messen am Netzteil ziemlich hoffnungslos sein.
Danke nehrmals für die erschöpfende Erklarung, die echt sehr hilfsreich ist
kerli ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:43 Uhr.

Nach oben
Impressum

Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.