AUGE.forum

-Werbung -



Zurück   AUGE.forum > Verschiedenes > Allgemein

Allgemein Allgemeines Diskussionsforum des AUGE

 
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
Alt 23.07.2009, 16:53   #1
Dirk Wagner
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.08.2007
Beiträge: 3.145
Standard Mikogo vs. Teamviewer - oder andere Alternativen

Hi Leute,

angeregt durch die Diskussion zwischen Florian und Bernd im Bereich Digitalfotografie habe ich mir mal Mikogo angeschaut.

Im Augenblick nutze ich ab und zu Teamviewer um der Verwandschaft bei Problemen am PC zu helfen. Das Programm ist ganz nett und recht intuitiv zu bedienen.
UND, was wichtig für mich ist: es erfordert von demjenigen, der geholfen bekommen soll kaum Kenntnisse, da kein Login oder ähnliches erforderlich ist.
Ich muss lediglich darum bitten, das Programm auf der Webseite herunterzuladen, dieses zu starten und mir die Sitzungs-ID und das Kennwort mitzuteilen.

Ein solches Tool suche ich auch für den kommerziellen Einsatz.
Nun kostet die einfache Version von Teamviewer 499 Euro. Für ständige Nutzung, wäre das sicher ein angemessener Preis. Für einmal im Monat scheue ich mich vor dieser Ausgabe

Da kam es gerade recht, dass auf der Webseite von Mikogo auch von "Remote Support" gesprochen wird.

Um nun eine Supportsitzung zu starten, muss der zu Supportende über einen Account bei Mikogo verfügen - bei Teamviewer ist das nicht notwendig.
Danach startet er die Software, loggt sich ein und startet ein Meeting.
Dessen Zugangsdaten teilt er mir dann mit - und sobald ich am Meeting teilnehme, kann er mir die Steuerung auf seinem Rechner erlauben.
Reichlich umständlich, insbesondere, wenn man mit Laien arbeitet und diesen die Installation und Einrichtung erst per Telefon blind erklären muss.

Es ginge auch andersherum: Ich starte ein Meeting und teile dem zu Supportenden die Zugangsdaten mit. Nun öffnet dieser die Webseite und klickt auf "join Meeting". Nach Eingabe der Zugangsdaten kann er nun MEINEN Desktop sehen.
Nun muss ich ihn zum "Presenter" des Meetings machen und er mir dann die Steuerung erlauben...

Dies scheint mir der einfachere Weg zu sein - auch wenn er nicht so einfach ist, wie die Variante mit Teamviewer.

Kennt jemand Alternativen zu den beiden Programmen?
Eine wichtige Voraussetzung ist: Sowohl Mac als auch Windows müssen als Client- und Hostsystem möglich sein.
Bei Mikogo ist das nur eingeschränkt der Fall: Die Mac-Software läuft nur auf Intel-Rechnern...

Ciao

dirk


Wenn ich ein Meeting eingerichtet und gestartet habe, kann die Gegenseite dem Meeting beitreten in dem sie die von mir - u.u. muss vorher eine Software installiert werden.
Danach hat die Gegenseite Zugriff auch MEINEN Rechner - damit ich auf den anderen Rechner kann, muss der "Meetin-Presenter" wechseln
Dirk Wagner ist offline   Mit Zitat antworten
 

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:06 Uhr.

Nach oben
Impressum

Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.