- Werbung -


Hier könnte Ihre Werbung stehen. Interessiert? Sprechen Sie uns an.


Neuestes Angebot

Der Heise Zeitschriften Verlag bietet allen AUGE-Mitgliedern...

Über AUGE

Der AUGE e.V. wurde bereits im Jahre 1979 als "Apple User Group Europe" (A.U.G.E.) gegründet und ist damit der wohl älteste überregionale, private und unabhängige Computerclub in Deutschland! Der Vereinsname geht noch immer auf die ursprüngliche Abkürzung zurück, auch wenn heute natürlich Anwender sämtlicher Computertypen im Verein vertreten sind - gerade diese Vielfalt macht eine der Besonderheiten des Vereines aus. Und so benutzen wir die Abkürzung AUGE heute im Sinne von "Active User Group Europe".

AUGE LogoJetzt Mitglied werden im AUGE e.V. und von den Vorteilen profitieren.

Veranstaltungen

20. Januar 2018 - 14:00 - 18:00
Bürgertreff Bockenheim
Regionaltreffen, Vorführung: Videoschnitt mit DaVinci Resolve 14 - mit...
22. Januar 2018 - 19:30 - 22:00
Köln
Themen rund um die IT
26. Januar 2018 - 19:00
Franck-Haus im Eingang links, Untertorstr. 6, Marktheidenfeld
SVG = skalierbare Vektor-Grafiken
26. Januar 2018 - 19:00 - 22:00
Stuttgart, Bebelstrasse 96 im Schnitzelkönig
Montatstreffen
29. Januar 2018 - 19:30 - 22:00
Bayerischer Hof München - Promenadeplatz 2
STAMMTISCH Treffen zusammen mit dem XING DIAMOND BUSINESS CLUB

Mitgliederversammlung und User-Konferenz 2015 in Köln

Am 18.4. fand die diesjährige Mitgliederversammlung - und dann auch die User-Konferenz - bei der RG500 in Köln statt. Der RG-Leiter Heinz Rothkegel hat sie recht aufwändig vorbereítet

Einladung zur User-Konferenz 2015 am 18.4.2015 - Thema "IT-Sicherheit"

AUGE-LogoAnlässlich seiner Mitgliederversammlung (MV), die in diesem Jahr am Vormittag des 18.April in Köln-Longerich stattfindet, gibt sich der AUGE e.V. die Ehre, am Nachmittag zu seiner mittlerweile traditionellen User-Konferenz (UK) einzuladen.

 

 

Von Windows per Remote Desktop Server xrdp auf RaspberryPi zugreifen

Wenn man auf seinen RaspberryPi eine grafische Oberfläche laufen hat und auf diese zugreifen möchte, aber nur einen Monitor zur Verfügung hat, kann man Remote Desktop benutzen. Auf dem RaspberryPi muss man dafür lediglich das Softwarepaket xrdp Installieren.

RG600: Bericht zur Buchvorstellung von Markus Morgenrot: "Sie kennen dich! Sie haben dich! Sie steuern dich!"

Der Autor referierte am 21.2.15 ab ca. 14:00h im Bürgertreff Bockenheim zu diesem Thema und nahm auch danach noch an einer Gesprächs- resp. Fragerunde teil.

Filmsammlung verwalten per App - Movie Collection für Android

Für eine Übersicht über meine private Filmsammlung mit Informationen über Format und Bonusmaterial zu erfassen, beschloss ich, die Android-App Movie Collection zu nutzen. Zwar hat die nicht alle gewünschten Funktionen, doch mit etwas Arbeit konnte ich mit den enthaltenen Mitteln mein Ziel erreichen.

VCF2014 - Diverse Exoten, die man nicht sofort erkennt...

Ein Rundgang über das Vintage Computer Festival 2014

Auch dieses Jahr gab es diverse Exponate zu betrachten, auch solche die einem nicht sofort in den Sinn kommen.

Mitgliederversammlung und User-Konferenz 2015, 1.Update: 9.2.15

 

Liebe AUGE-Mitglieder, liebe Interessenten an der User-Konferenz,

AUGE-Logowir laden alle Mitglieder hiermit zu unserer diesjährigen Mitgliederversammlung ein. Diese findet am Samstag, den 18. April 2015 ab 10:00 Uhr im Geschwister-Scholl-Haus, Wirtsgasse 14, 50739 Köln statt.

Festplattenverwaltung mit Acronis Disk Director

Es gab einmal eine tolle Software namens Partition-Magic. Mit ihr konnte man Partitionen verkleinern, vergrößern, kopieren, verschieben und vieles mehr. Windows beherrscht einiges davon, "Geparted" leistet auch einiges - wie stellt sich dazu das Acronis-Produkt "Disk Director Home 11" auf?

Die eigene Wolke: Owncloud auf dem RaspberryPi

Die Software Owncloud ist eine Alternative zu Dropbox, sehr einfach zu installieren und läuft praktisch auf jedem Webspace, der über PHP und eine Datenbank verfügt. Im Gegensatz zu anderen RaspberryPi-Projekten stößt man damit an die Grenzen von dessen Leistungsfähigkeit.

Neue Aufgaben und alte Sorgen

Erst einmal wünsche ich allen ein frohes neues Jahr! 2014 gab es eine Neubesetzung des Postens des Vorsitzenden durch Manuel Hübsch und auch ich persönlich übernahm im Vorstand einen Posten als Projektbetreuer. Als solcher kümmere ich mich um das schon zu lange brach liegende Virtuelle Computermuseum. Den Posten als UM-Chefredakteur habe ich natürlich trotzdem behalten. Die Arbeit, die das mit sich bringt, wird aber immer weniger: Ganze 16 Artikel durfte ich in den 12 Monaten veröffentlichen, gegenüber den ohnehin schon wenigen 20 im Jahr 2013 noch einmal ein deutlicher Rückgang.

Inhalt abgleichen