- Werbung -


Hier könnte Ihre Werbung stehen. Interessiert? Sprechen Sie uns an.


Neueste Kommentare

hardware

Kaum war der Artikel über den OYO fertig und erschienen, erzählte mir eine Bekannte, nachdem ich den OYO erwähnt hatte, dass sie neuerdings einen Amazon Kindle besäße. Oh! Die Gelegenheit, die Geräte direkt nebeneinander zu vergleichen, ließ ich mir nicht entgehen!

Der "Arbeitstitel" war Sandy Bridge - so sollten die neuen CPUs von Intel heißen. Nun sind sie draußen und setzen die Reihe der ix-CPUs fort, allerdings mit vierstelligen Nummern im 2000er-Bereich. Werfen wir einen näheren Blick auf sie!

Das WeTab war wohl eines der am meisten erwarteten Produkte im letzten Quartal 2010. Die Firma 4tiitoo stellte uns ein Gerät für etwa 3 Wochen zum Testen zur Verfügung. Peter Poloczek und Jürgen Thau befassten sich jeweils ein paar Tage mit dem Gerät.

Um unterwegs Bücher zu lesen, ist ein Smartphone denkbar ungeeignet. Einen großen Notebook mag ich aber auch nicht immer mitnehmen. Und so blieb als Alternative die Anschaffung eines Netbooks oder eines eBook-Readers. Da fiel mir der Android-Tablett-PC Archos 7 HT ins Auge.

Ab dem Herbst 2010 war er angekündigt: der OYO, ein eBookreader für 139 Euro in schickem Design. Wir wollen gerne einmal einen eBookreader testen, und das möglichst mit mehreren Mitgliedern. Und so hat thalia.de dankenswerterweise ein Testgerät bereitgestellt.

Das „alte“ Notebook, im Frühjahr 2007 gekauft, muckte, es wurde immer langsamer. Es „lief einfach nicht ordentlich“. Also: Ein neues Notebook musste her. Schnell mal meinen Bruder Peter Poloczek nach seiner Empfehlung gefragt, die mit einem HP 625 auch schnell kam.

Die Ausstellung "30-jährige Zeitreise durch die Computerwelt" fand vom 6.3. bis 5.4.2010 in Marktheidenfeld statt. Dieser Bericht hier soll einen Überblick über die ausgestellten älteren Computermodelle geben und so auch als virtuelles Computermuseum dienen.

Aufgrund von schlechtem Empfang mit unserem Fonic-UMTS-Stick im Frankfurter Tagungsraum entschieden wir uns, einen UMTS-Router mit einer externen Antenne anzuschaffen. Die Wahl fiel auf ein Angebot von Vodafone: den Huawei B970. Dazu kauften wir eine externe, aktive Antenne.

Kurz nach Veröffentlichung des Artikels brachte ein Kommentar von Michael Schael die Lösung für mein Problem.

Mit dem neuen iMac vor einem Jahr kam eine "Magic Mouse". Nach einiger Zeit zeigte sich aber, dass die Bedenken wegen des Platzbedarfs der Maus nicht aus dem "Nichts" kamen. Also suchte ich nach einem adäquaten Nachfolger - und bestellte das "Magic Trackpad" von Apple...