- Werbung -


brautkleider,brautkleider 2013


Sparen mit einem notebooksbilliger.de Gutschein auf Spargutschein.org - jetzt kostenlose Gutscheincodes sichern.

Neueste Kommentare

Die Bank bin ich - Kreditplattformen im Internet (Teil 2)

Druckversion

Im ersten Teil des Artikels findet sich eine Einleitung in das Thema und eine ausführliche Betrachtung der Kreditplattform smava. Nun wird der Konkurrent Auxmoney beschrieben.

Auxmoney - Subsubprime-Kredite

Auch Auxmoney arbeitet bei der Kreditabwicklung mit einer richtigen Bank zusammen - der SWK-Bank. Anders als bei smava findet bei Kreditsuchenden aber keine automatische Bonitätsprüfung statt. Vielmehr kann jeder (muss aber nicht) sogenannte Zertifizierungen erwerben und veröffentlichen. Zu diesen Zertifizierungen gehört die Abfrage des persönlichen SCHUFA- Scores, der CEG-Score von Creditreform, der AIS-Score von Arvato Infoscore, die Überprüfung der eigenen Haushaltsrechnung, der KfZ-Wert (als Sicherheit), die Arbeitgeberrückfrage und die Identitätsprüfung mittels des PostIdent Verfahrens. Der Schufa-Score ist übrigens direkt mit den Ratingstufen verbunden, die bei smava verwendet werden (hier ist der Zusammenhang zwischen Schufa-Score und Ratingstufe abgebildet). Im Gegensatz zu smava gestattet Auxmoney auch Kreditnachfragen von Personen die eine schlechtere Ratingstufe als H besitzen. Jeder, der auf ein solches Kreditprojekt bietet, sollte sich aber darüber im Klaren sein, dass die Ausfallwahrscheinlichkeiten in den Klassen K bis M höher sind als der maximal mögliche Zinssatz von zur Zeit 17,95%. Das ist dann kein Investment mehr, sondern Altruismus! Da jedes Zertifikat 9,95 € kostet (es kann dann drei Monate lang für beliebig viele Kreditprojekte verwendet werden, außer PostIdent, das 3 Jahre gilt), sollte man diese als Kreditnehmer mit Bedacht wählen. Zu wenige können den Erfolg der Kreditanfrage gefährden, zu viele kosten unnötig Geld ohne ein nennenswertes Mehr an Informationen zu liefern. Sinnvoll ist zumindest das PostIdent-Zertifikat und der Schufa-Score. Falls ein Kfz als Sicherheit eingesetzt werden kann, ist dies natürlich eine wertvolle Ergänzung - vor allem bei schwacher Bonität. Die Haushaltsrechnung wiederum kann Vertrauen in die Fähigkeit zur Zahlung der Kreditraten schaffen. CEG- und AIS- zusätzlich zum Schufa-Score sind wohl eher Overkill und die Arbeitgeberrückfrage zu nichtssagend - der Betreffende kann ja beispielsweise schon gekündigt sein. Der Verzicht auf jedwedes Zertifikat macht einen erfolgreichen Abschluss eher unwahrscheinlich - verständlich, wer möchte schon sein Geld jemandem geben, der nichts von sich preisgeben möchte.

Beim Einstellen ihres Kreditprojektes sollen die Kreditnehmer Angaben zu ihren wirtschaftlichen Verhältnissen, d.h. ihren monatlichen Einnahmen und Ausgaben machen. Außer bei der Haushaltsrechnung werden diese Angaben nicht überprüft, so dass diese Zahlen nur wenig aussagekräftig sind. Nicht selten steht hier nur blanker Unsinn.

Zusätzlich zu den Kosten für die Zertifikate fallen noch 9,95 € für das Veröffentlichen des Kreditprojektes an - unabhängig davon, ob der Kredit später zustande kommt oder nicht. Bei Auszahlung des Kredites wird eine Abschlussgebühr von 1,95% (bis 36 Monaten Laufzeit), bzw. 2,50% (ab 42 Monaten Laufzeit) fällig - deutlich weniger als bei smava. Zusätzlich fällt aber noch eine jährliche Kontoauszugsgebühr von 17 € bei der SWK-Bank an. Optional ist auch der Abschluss einer Restkreditversicherung möglich - eine zusätzliche Sicherheit für die Kreditgeber, aber auch ein weiterer Kostenfaktor.

Einen weiteren Unterschied gibt es noch zu smava: die maximale Kredithöhe beträgt nur 20.000 €, das Minimum liegt ebenfalls bei 1.000 €.

Für Anleger preiswerter

Günstiger ist die Kostensituation für diejenigen, die ihr Geld anlegen wollen, also die Kredite zur Verfügung stellen. Sie zahlen pro Kreditvergabe nur 1 € pauschal. Da die minimale Kreditbeteiligung bei Auxmoney jedoch schon bei 50 € anfängt, können auch mit dieser Minigebühr bis zu 2% des Anlagebetrages anfallen. Das sollte man bei der Kalkulation der Rendite bedenken, wenn man mit Minibeträgen bietet. Das Bieten auf ein Kreditprojekt läuft auch etwas anders ab. Bei Auxmoney legt man nicht nur einen Betrag fest (ab 50 €), sondern muss auch einen Mindestzinssatz angeben. Wie bei einer Auktion kommen diejenigen Bieter zum Zuge, die den günstigsten Zinssatz geboten haben. Alle anderen Gebote fallen unter den Tisch. Der Vorteil für den Kreditnehmer hat auch einen Nachteil: sein Projekt wird erst mit Ablauf der Auktion ausgezahlt, selbst wenn es schon am ersten Tag voll finanziert ist. War das eigene Gebot erfolgreich, erhält man von Auxmoney eine E-Mail und hat nun eine Woche Zeit den Betrag zu überweisen. Überweist man in diesem Zeitraum nicht, so bucht Auxmoney das Geld von der Kreditkarte ab - was man unbedingt vermeiden sollte, denn dabei fallen üppige 3% Gebühren an!


Auxmoney Übersichtsseite aktueller Kreditprojekte

Viele schlechte Bonitäten

Durch die optionalen Zertifikate, die es jedem Kreditnehmer freistellen, welche Bonitätsinformationen er von sich preisgibt und den Umstand, dass auch die massiv ausfallgefährdeten Schufa-Klassen I bis M zugelassen sind, ist die Bonität im Durchschnitt erheblich schlechter und sehr viel schwieriger zu beurteilen als bei smava. Die Projektbeschreibungen sind dafür in der Regel ausführlicher. Und jeder Anleger tut gut daran, sie aufmerksam zu prüfen. Hier ein aktuelles Beispiel für ein ausführliches Projekt, bei dem sich einem aus mehreren Gründen die Nackenhaare sträuben:


Beispiel für ein Kreditprojekt auf Auxmoney

Ein Schufa-Score von 11 (= Klasse M = 34,75% Ausfallwahrscheinlichkeit) und dazu eine gelbe CEG-Ampel. Und auch der Arvato-Infoscore signalisiert eine Ausfallwahrscheinlichkeit von 30%. Das genügt eigentlich schon, um fluchtartig das Projekt zu verlassen. Aber schauen wir noch etwas weiter. Im persönlichen Finanzbericht stehen Ausgaben von 960 € - wenig glaubwürdig für eine allein erziehende Mutter mit Kind. Anders sieht das dann schon im Verwendungszweck aus. Da steigen die Ausgaben schon auf 1.610 €. Wobei das anschließend erwähnte Auto wohl noch gar keine Berücksichtigung findet - je nach Nutzungsintensität würde ich mal weitere 200 € bei den monatlichen Kosten addieren. Einnahmen von 1.948 € stünden also Ausgaben von 1.810 € gegenüber. Selbst wenn man die 100 € für "sparen" abzieht, blieben nur 238 € zur freien Verfügung - bei einer Kreditrate von fast 200 €. Aber es gibt noch weit schlimmere Projekte. Solche ohne jedes Zertifikat, mit dürftiger Beschreibung oder völlig unplausiblen Finanzberichten (wie kann man mit 0 € Ausgaben pro Monat überleben?).

Häufig findet man auch sehr abenteuerliche Begründungen für den schlechten Schufa-Score. Da wird die Schuld auf zwei Handyverträge geschoben, mehrere Kreditanfragen die man in letzter Zeit getätigt hat , oder auf eingeholte Bonitätsauskünfte. Ein Blick auf die Schufaseite entlarvt das schnell als faule Ausreden. Und auch bei smava kann man nachlesen, dass eine Anfrage keineswegs den Score verschlechtert:

Zitat:

Wirkt sich die Anfrage bei smava negativ auf meinen Scorewert bei der SCHUFA aus?

Nein, smava holt bei der Antragsprüfung lediglich eine Auskunft über Kreditkonditionen ein, die die SCHUFA-Scores nicht beeinträchtigt.
(Quelle: smava)

Schuldner zahlt nicht

Kommt der Schuldner mit den Kreditraten in Verzug, ist man als Anleger schlechter gestellt als bei smava. Hier gibt es keinen Anlegerpool der einspringt. Stattdessen wird der Kredit an ein Inkassounternehmen abgegeben, dass sich anschließend um die Beitreibung der Forderungen kümmert - und im Erfolgsfalle natürlich einen ordentliche Erfolgsprämie einbehält.

Fazit

Smava ist für den Anleger, trotz der höheren Gebühren, eindeutig die bessere Wahl. Die verbindliche PostIdent-Prüfung und Schufa-Abfrage sorgen für eine brauchbare Informationsbasis. Die Beschränkung auf die Schufa-Klassen A bis H vermeidet zwar keine Ausfälle oder Projekte mit negativer Rendite, schützt aber unerfahrene Anleger davor, leichtfertig ihr Geld zu riskieren, weil sie nur auf den hohen Zinssatz schauen oder sich von rührseligen Geschichten beeinflussen lassen, wie das bei Auxmoney möglich ist. Auch die bessere Informationsversorgung spricht für smava. Für Anleger sind die Gebühren bei Auxmoney allerdings deutlich günstiger - dafür muss man halt mehr Zeit in die Auswahl der Projekte stecken.

Wer selber einmal Banker spielen möchte und Geld in Subprime-Kredite (oder gar Subsubprime) riskieren möchte sollte auf jeden Fall auf eine breite Streuung der Projekte achten, in die er investiert. Dies gilt gleichermaßen für smava wie für Auxmoney. Angesichts des geringeren Mindestbetrages fällt es zwar bei Auxmoney theoretisch leichter zu diversifizieren. Allerdings findet man hier nur sehr wenige Projekte mit den Bonitätsstufen A oder B. Dafür umso mehr aus den Klassen H bis M, so dass eine gute Streuung in der Praxis unmöglich ist. Aber immer noch besser als sein Geld mit ausländischen Staatsanleihen zu verlieren. 

Hier geht es zu den Anmeldeseiten: Auxmoney für Anleger und smava für Anleger.

Links

Schufa: http://www.schufa.de

Creditreform: http://www.creditreform.de

Arvato: http://www.infoscore.de

smava.de: https://www.smava.de

Auxmoney: https://www.auxmoney.com