- Werbung -


Hier könnte Ihre Werbung stehen. Interessiert? Sprechen Sie uns an.


Neueste Kommentare

Internet-Fernsehen: Alpha-Centauri (BR3-alpha)

Druckversion

Seit 1998 lief im Bayerischen Rundfunk auf BR3 die Wissenschafts-Reihe "alpha-centauri". Die mittlerweile über 200 Folgen kann man nun auf der BR-Online Web-Seite als Video-Stream anschauen.

Die Sendung wird von Prof. Lesch moderiert und befasst sich mit Themen der Physik, vor allem der Astrophysik. Professor Lesch ist seit 1995 Professor für theoretische Astrophysik und Physik an der Ludwig-Maximilians-Universität in München.

In den rund 15 Minuten langen Sendungen behandelt Prof. Lesch Fragen wie "Was ist Supraleitung?", "Wie entsteht Eis im Kosmos?" oder "Warum ist die Erde warm?" und bringt diese auf anschauliche und leicht verständliche Art rüber.

Schwer verständlich ist dagegen die Entscheidung des BR diese hervorragende Sendung - die sogar mit dem ?Werner und Inge Grüter-Preis? ausgezeichnet wurde - nur noch im Bildungskanal BR-alpha auszustrahlen, der überwiegend nur per Satellit empfangen werden kann. Auch gibt es in diesem Jahr keine neuen Folgen. Stattdessen strahlt der BR Wiederholungen früherer Sendungen aus.

Wer eine Sendung verpasst hat, BR-alpha nicht empfangen kann oder einfach nicht auf die Ausstrahlung warten möchte kann sich im Archiv jede Folge als Video-Stream per "RealPlayer" anschauen. Das Abspeichern der Videos ist nach Angaben des BR "aus urheberrechtlichen Gründen nicht möglich".

Den zum Abspielen benötigten "RealPlayer" findet man z.B. auf der deutschen Web-Seite von RealNetworks. Aber Achtung! Der Hersteller bietet dort neben der kostenlosen Version auch die kostenpflichtige Version "RealPlayerPlus" an. Die braucht man aber zum Anschauen der Videos nicht.