- Werbung -


Hier könnte Ihre Werbung stehen. Interessiert? Sprechen Sie uns an.


Neueste Kommentare

Eine neue Suchmaschine geht an den Start und will Google das Fürchten lehren

Druckversion

Heute startete die neue Suchmaschine Cuil , die nach eigenen Angaben mehr Webseiten erfasst haben will als Google oder jede andere Suchmaschine: 121 Milliarden.

Google seinerseits gibt allerdings an, über 1 Billion URLs erfasst zu haben. Was aber nicht bedeutet, dass auch alle dazugehörigen Seiten in den Google-Index aufgenommen wurden. Wie viele Webseiten Google tatsächlich erfasst hat, dazu schweigt sich das Unternehmen seit längerer Zeit aus.

Cuil - das aus dem gälischen stammende Wort wird übrigens "kuhl" ausgesprochen und bedeutet soviel wie "Wissen" - verfolgt bei der Erfassung von Webseiten einen anderen Ansatz als Google. Statt die Klicks auf seine Suchergebnisse zu erfassen und daraus auf die Popularität einer Seite zu schließen (was dann wiederum Einfluss auf die Platzierung in den Suchergebnisseiten hat), bewertet Cuil die Seiten kontextbezogene, Die Suchergebnisse werden nicht in einer Linkliste dargestellt, sondern in zwei oder drei Spalten, zusammen mit einem kurzen Text und - falls auf der Seite vorhanden - einem Bild. Zusätzlich gibt es Tabs zu bestimmten Schwerpunkten und es können zu dem Ergebnis passende Kategorien angezeigt werden, die ihrerseits auf weitere Suchanfragen verweisen.

Ach ja: noch einen Unterschied verspricht der Neuling: man will auf die Speicherung von Nutzerdaten verzichten.

Man darf jedenfalls sehr gespannt sein.