- Werbung -


Hier könnte Ihre Werbung stehen. Interessiert? Sprechen Sie uns an.


Neueste Kommentare

internet

In kurzer Folge kamen nun zwei neue Versionen von Microsoft Office heraus: 2013 und 365 - was hat es damit auf sich? Das soll dieser Artikel klären.

"Cloud-Computing" ist momentan ein Modewort - aber was bedeutet das eigentlich für Computernutzer, besonders auch außerhalb von Firmen oder professionellen Umgebungen? Hierzu soll in diesem Artikel ein bisschen was zusammengetragen werden.

Im letzten Urlaub war ich in der Lage (und gezwungen), über einen USB-UMTS-Stick mit meinem Laptop ins Internet zu gehen. Zu Testzwecken stand mir ein O2-Prepaid-Stick zur Verfügung.

Eigentlich gibt es diese Schadprogramme schon eine Weile, aber zur Zeit reüssieren sie wieder - deshalb eine kleine Beschreibung und Erste-Hilfe-Anleitung für den "Fall eines Falles".

Angeblich entstehen mit Webbaukästen in Minutenschnelle Webseiten, die professionellen Ansprüchen genügen und ein Unternehmen erfolgreich ins Internet bringen. Nach Jimdo und 1&1 im ersten Teil werden hier nun zwei weitere Vertreter vorgestellt und ein Fazit gezogen.

Mit Webbaukästen entstehen angeblich in Minutenschnelle Webseiten, die professionellen Ansprüchen genügen. Wir haben uns verschiedene dieser Webbaukästen einmal näher angeschaut, um zu sehen, was man da so für sein Geld eigentlich bekommt.

Heutzutage propagieren viele IT-ler, möglichst viel in die "Cloud" auszulagern, um von „überall“ problemlos auf die Daten zugreifen zu können. In meiner Arbeitsumgebung sollen die Daten lokal vorliegen. Diese Anforderungen kann ein einziges Gerät erfüllen: die Buffalo CloudStation.

Die Entscheidung für ein bestimmtes CMS sollte stets gut überlegt sein, denn ein späterer Wechsel ist häufig nicht unaufwändig. Der folgende Artikel beschreibt die Migration einer Webseite von Joomla 1.0.x zu Drupal 7 und beschreibt die Klippen, die dabei zu umschiffen waren.

Es gibt zahllose Drupal-Module, die einen Inhaltstyp um bestimmte Eigenschaften erweitern. Eines von ihnen möchte ich im folgenden näher vorstellen, da es nahezu unbegrenzte Gestaltungsmöglichkeiten eröffnet: Das Modul Content Construction Kit - auch kurz CCK genannt.

Daten via Internet austauschen geht mit Dropbox so bequem wie noch nie. Die Sicherheit ist dabei laut Hersteller gewährleistet, da die Daten auf deren Server verschlüsselt abgespeichert werden. Dem kann man Vertrauen schenken - oder man nimmt die Verschlüsselung selbst in die Hand.