- Werbung -


Hier könnte Ihre Werbung stehen. Interessiert? Sprechen Sie uns an.


Neueste Kommentare

Vermischtes

Drupal Dev Days München - ein interessantes Wochenende

Am 8. und 9. Mai fanden in München die Drupal Dev Days statt. Schon früh standen viele interessante Vorträge auf der Vorschlagsliste - genug, um mich bereits Anfang April zu registrieren. Viel riskierte ich angesichts von gerade mal 20 Euro Teilnahmegebühr ohnehin nicht.

Die USER-Konferenz 2010 zum Thema "Open Source - die Alternative?"

Am 20.3.2010 stand die 9. User-Konferenz, die um 14:30h in der Baumhoftenne in Marktheidenfeld startete, unter dem Motto „Open Source - die Alternative?“. Es sollten Beispiele für den Einsatz von Open-Source-Software anhand konkreter Projekte gegeben werden.

Schöne Tage in Marktheidenfeld – User Konferenz 2010 und Weinprobe

Mitgliederversammlung und User-Konferenz dienen ja nicht nur den demokratischen Erforderlichkeiten bzw. der Auffrischung oder Vermittlung von Kenntnissen. Sie fördern auch ganz erheblich den Zusammenhalt im Verein. Ein gutes Beispiel ist das diesjährige Treffen in Marktheidenfeld. Wir gingen auseinander mit „Man liest sich“.

Ein Rundgang durch die Ausstellung in Marktheidenfeld

Unterstützt von dem Senioren-Internetcafe in Marktheidenfeld hat die RG978 zusammen mit Martin Käser die Ausstellung "30-jährige Zeitreise durch die Computerwelt" auf die Beine gestellt. Sie ist im Franck-Haus in Marktheidenfeld vom 6. März bis zum 5. April 2010 zu sehen.

Ausstellungseröffnung in Marktheidenfeld

Noch bis 5. April kann man im Franck-Haus in Marktheidenfeld auf eine Zeitreise durch eine 30-jährige binäre Geschichte gehen. Am Freitag, 5. März, wurde dort eine Ausstellung eröffnet, bei der nicht nur Computerfreaks und -fans sondern auch „Otto Normal“ auf seine Kosten kommt.

Kostenlose Windows-7-Lizenzen für aktive AUGE-Mitglieder

Über „stifter-helfen.de“ (siehe auch diesen UM-online-Artikel zu der Organisation) haben wir ca. 40 Windows-Lizenzen in verschiedenen Versionen bezogen. Die dafür fällige Bearbeitungsgebühr von 6 bis 7 €/Lizenz trägt der Verein.

Diese Lizenzen können wir kostenlos an Vereinsmitglieder abgeben. Hierbei sind zwei Kriteriengruppen zu beachten: die von stifter-helfen.de resp. Microsoft sowie unsere eigenen.

Stifter-helfen.de

Im Zusammenhang mit Windows 7 stand ich in Kontakt mit Microsoft und bekam von ihnen den Hinweis, "stifter-helfen.de" wäre doch sicher interessant für uns. Ich informierte mich über das Programm, war begeistert und meldete den AUGE e.V. dort an. Nachdem wir als "förderungswürdig" anerkannt wurden, erhalten wir - gegen eine Bearbeitungsgebühr - eine großzügig Spende, über die in der nächsten Zeit noch berichtet werden wird. Aber ich möchte auch die Organisation hier vorstellen, denn u.U. ergeben sich so noch interessante Aspekte für andere gemeinnützige Vereine, in denen AUGE-Mitglieder auch vertreten sind.

Ergebnis des Design-Wettbewerbs

Nachdem er zweimal verlängert wurde, ging der Designwettbewerb dann doch erfolgreich zu Ende.
Von den eingesandten Vorschlägen konnten 7 als regelgerecht nach den Bedingungen akzeptiert werden. Bei den Einsendern dieser Vorschläge bedanken wir uns auch an dieser Stelle noch einmal recht herzlich.
Die eingesandten Vorschläge wurden von 29 Mitgliedern beurteilt und kommentiert. Auch an diese 29 recht herzlichen Dank!

Hier noch einmal die Liste aller eingereichten Beiträge. Die Reihenfolge spiegelt übrigens nicht die Bewertungen wieder sondern richtet sich nach dem Zeitpunkt der Einreichung!

[view:webdesign_wettbewerb=15]

Die Abstimmung brachte folgendes Ergebnis:
- Den ersten Platz – mit einer Durchschnittspunkzahl von 7,4 (von 10) - belegt Vorschlag Nummer 1 von der Autorin Martina Rüdiger.

- Den zweiten Platz mit 6,1 Punkten (von 10) erreichte Vorschlag Nummer 2, eingereicht von Jürgen Thau.
- Den dritten Platz (6,0 Punkte im Schnitt) belegt Vorschlag Nummer 6 von Michael Welz.

Librivox: Hörbücher als Open Source

Kostenlose elektronische Texte von Büchern, deren Schutzrechte abgelaufen sind, findet man seit vielen Jahren z.B. beim Projekt Gutenberg. Diese Texte werden von Freiwilligen von den Originalbüchern abgeschrieben und können auf der Website des Projektes gelesen werden. Mittlerweile ist die Zahl der Werke auf über 5.000 gestiegen.

Nun sind elektronische Texte ja schön und gut, aber nicht immer verwendbar oder gewünscht. Sich ein Buch vorlesen zu lassen kann auch mal schön sein. Damit Hörbücher lizenz- und damit kostenfrei bereitgestellt werden können, braucht man zunächst einmal Bücher, deren Urheberrechte erloschen sind. Solche Bücher werden bei Librivox dann von Freiwilligen gelesen und vertont. Anschließend werden die Dateien im Internet zur Verfügung gestellt - kostenlos. Es gibt verschiedene Projekttypen:

Mitgliederversammlung, User-Konferenz und 30-Jahr-Feier in Frankfurt

Von Freitag, den 8.5. bis Sonntag, den 10.5.09 feierte AUGE in Frankfurt nicht nur das 30-jährige Vereinsjubiläum sondern es wurde mit der Mitgliederversammlung, der User-Konferenz und einem attraktiven Rahmenprogramm ein komplettes Wochenend-Paket angeboten.

Inhalt abgleichen