- Werbung -


Hier könnte Ihre Werbung stehen. Interessiert? Sprechen Sie uns an.


Neueste Kommentare

software

Alles fing "ganz harmlos" an: Eines Morgens bootete mein iMac nicht mehr. Ich hatte einige Daten kopiert und wollte dann die Dateirechte ändern, habe aber die Rechte für die ganze Platte geändert.
Auch wenn ich schnell den Vorgang abgebrochen habe, nahm das Unglück seinen Lauf.

In einem anderen Artikel habe ich ja beschrieben, wie man den Upgrade-Vorgang von einer vorherigen Windows-Version (7, 8 oder 8.1) vornimmt, wenn man das kostenlose Upgrade angeboten bekommt. Heute soll es nun um einige Besonderheiten der neuen Windows-Version gehen.

Auf meinem Notebook wurde seit einiger Zeit darauf aufmerksam gemacht, dass ich mich für Windows 10 registrieren solle. Eine Weile schaute ich mir das an, und beschloss dann, das Update vorzunehmen - obwohl das Notebook nicht mehr das allerneueste ist.

Momentan findet Netzwerkkommunikation im Großen und Ganzen über Ethernet statt. (Früher gab es unter anderem auch das von IBM weiterentwickelte und lange benutzte Token-Ring-Prinzip.) Ethernet, eine bestimmte Art der Datenübertragung, wird durch IEEE 802.3 festgelegt. Die Norm IEEE 802.11 hingegen regelt die...

AUGE-Mitglieder erhalten neben E-Mailadressen mit Webmailkonto und PGP-Verschlüsselung auch eine auge.de Subdomain und Webspace. Die la.plume-Installation auf einer solchen Subdomain ist hier erläutert.

3D mit dem Handy? Was soll denn das? Nun, hier geht es um stereoskopische Anwendungen auf einem Handy (Android oder iPhone), die natürlich einen speziellen Betrachter benötigen. Wir reden hierbei jetzt nicht von einer der vorhandenen oder angekündigten Brillen, sondern von Googles CARDBOARD.

Windows 10 kommt bald - was wissen wir schon darüber?

Wenn man auf seinen RaspberryPi eine grafische Oberfläche laufen hat und auf diese zugreifen möchte, aber nur einen Monitor zur Verfügung hat, kann man Remote Desktop benutzen. Auf dem RaspberryPi muss man dafür lediglich das Softwarepaket xrdp Installieren.

Für eine Übersicht über meine private Filmsammlung mit Informationen über Format und Bonusmaterial zu erfassen, beschloss ich, die Android-App Movie Collection zu nutzen. Zwar hat die nicht alle gewünschten Funktionen, doch mit etwas Arbeit konnte ich mit den enthaltenen Mitteln mein Ziel erreichen....

Es gab einmal eine tolle Software namens Partition-Magic. Mit ihr konnte man Partitionen verkleinern, vergrößern, kopieren, verschieben und vieles mehr. Windows beherrscht einiges davon, "Geparted" leistet auch einiges - wie stellt sich dazu das Acronis-Produkt "Disk Director Home 11" auf?