- Werbung -


Hier könnte Ihre Werbung stehen. Interessiert? Sprechen Sie uns an.


Neueste Kommentare

TimeMachine

Das Datengrab im täglichen Einsatz

Zu den Aufgaben, die ich meinem neuen NAS zugedacht habe, gehört u.a. die Aufnahme von Backups der in der Wohnung verteilten Macs.
Bisher hat jedes Macbook eine eigene, per USB angeschlossene Festplatte als Ziel für seine TimeMachine-Backups.

>> Der volle Text ist nur für AUGE-Mitglieder zugänglich.

Ein neues Datengrab

Wie schon beschrieben, fiel meine Suche nach einem brauchbaren Online-Speicher zu Backupzwecken leider negativ aus. So ergab es sich, dass ein bisher immer wieder verschobenes Projekt wieder in den Fokus rückte: ein NAS.

>> Der volle Text ist nur für AUGE-Mitglieder zugänglich.

Chronologie eines Datenverlusts

Alles fing "ganz harmlos" an: Eines Morgens bootete mein iMac nicht mehr. Ich hatte einige Daten kopiert und wollte dann die Dateirechte ändern, habe aber die Rechte für die ganze Platte geändert.
Auch wenn ich schnell den Vorgang abgebrochen habe, nahm das Unglück seinen Lauf.

Buffalo "CloudStation"

Heutzutage propagieren viele IT-ler, möglichst viel in die "Cloud" auszulagern, um von „überall“ problemlos auf die Daten zugreifen zu können. In meiner Arbeitsumgebung sollen die Daten lokal vorliegen. Diese Anforderungen kann ein einziges Gerät erfüllen: die Buffalo CloudStation.

Rettung durch die Zeitmaschine - Systemwiederherstellung mittels TimeMachine

Wie heißt es so schön: "Ein Backup taugt nur dann was, wenn es auch zurückgespielt werden kann!" Ein Ernstfall trat neulich bei uns ein. Zum Glück gab es ein TimeMachine Backup. Also bestanden gute Chancen, den Rechner wieder zum Laufen und die Daten wieder in Zugriff zu kriegen.

Inhalt abgleichen