- Werbung -


Hier könnte Ihre Werbung stehen. Interessiert? Sprechen Sie uns an.


Neueste Kommentare

Vista

Windows 7 – Upgrade von Vista Home Premium auf Windows 7 Professional

Upgrade von Vista auf Windows 7 – also Installation von Windows 7 ohne Verlust der installierten Programme – war das Ziel. Es kam etwas anders als gedacht ....

Windows Live Essentials

Die E-Mail-Clients von Windows

Wie ist oder war das denn so? Bis Windows XP gehörte Outlook-Express (OE) als Windows-E-Mail-Client zum System dazu. Wenn der Internet-Explorer (IE) upgedatet wurde, so kam gleich eine neue OE-Version mit - bis zum IE6. Danach gab es nichts Neues mehr. Wer ein MS-Office auf seinem System hatte, bekam Outlook installiert - deutlich mehr als ein Mail-Client, nämlich ein Kontakt-Manager sowie ein Kalender mit vielen Zusatzfunktionen. OE taugt außer zum E-Mail-Verwalten noch als Newsreader und hat natürlich Zugriff auf das Adressbuch - mehr aber kann das Programm nicht leisten.
In Windows Vista gab es kein Outlook-Express mehr - dafür ein neues Programm namens Windows-Mail. Bis auf den Namen und die Optik unterschied es sich nicht deutlich von OE.
In Windows 7 ist nun gar nichts in dieser Art mehr dabei - und es wird, wenn man den neuesten Ankündigungen glaubt, auch kein Browser standardmäßig mehr installiert.
Für dieses - aber auch die anderen beiden - Betriebssysteme gibt es nun Windows-Live-Mail, eines der Programme, um die es in diesem Artikel gehen soll.

Inhalt abgleichen