- Werbung -


Hier könnte Ihre Werbung stehen. Interessiert? Sprechen Sie uns an.


Neueste Kommentare

MV und UK 2012 in Frankfurt

Druckversion

Am 14. und 15.4.2012 fanden die Mitgliederversammlung und User-Konferenz 2012 des AUGE e.V. im Saal des "Bürgerhaus Bockenheim" in Frankfurt statt. Die meisten Mitglieder trafen recht pünktlich ein, und so begann das Wochenende mit der Mitgliederversammlung.
(Dieser Bericht enthält einen Teil, der nur von angemeldeten AUGE-Mitgliedern gelesen werden kann.)

Mitgliederversammlung

AUGE-VorstandDie Mitgliederversammlung, deren Protokoll AUGE-Mitglieder hier einsehen können, begann mit einem Bericht des Vorstands. Eines der Vorstandsmitglieder war ja wegen anderer Verpflichtungen verhindert, so dass die 4 anwesenden Vorstände (siehe Bild links) erst einmal ihren Bericht vortrugen.
Danach ging es formal mit den Berichten von Schatzmeister und den Kassenprüfern weiter. In den anschließenden Diskussionen wurde zum Beispiel auch die Rücknahme der Beitragsermäßigung von 1995 beschlossen, aber auch ein "Rabatt" bei erteilter Einzugsermächtigung. Schließlich wurde der Tagesordnungspunkt "Wahlen" erreicht. Über die - kaum veränderte - Zusammensetzung des Vorstands im Jahr 2012 kann man sich hier informieren.

Mittagspause3D-DruckerMit etwa einer Stunde Verspätung ging die Mitgliederversammlung dann zu Ende.
Eine recht kurze Mittags- und Umbaupause trennte die beiden Veranstaltungsteile. Die Frankfurter aus dem Vorstand hatten für einen Imbiss gesorgt - nichts Warmes, aber ein bisschen etwas zu Essen und Trinken, um über den Tag zu kommen. So hielten sich schon gegen Ende der Mitgliederversammlung verdächtig viele Personen in der Nähe der hinteren Tische auf (siehe Bild links). Allerdings gab es dort auch einen der mitgebrachten 3D-Drucker zu bestaunen, wie das rechte Bild zeigt.

Da sich ja die Reihenfolge der Vorträge gegenüber der Planung geändert hatte, musste der erste Vortrag jetzt vorbereitet werden - eine 30-Tage-Test-Version der benötigten Software war zu diesem Zweck auf dem Frankfurter RG-Rechner installiert worden.

USER-Konferenz

Mit etwas Verspätung begann die User-Konferenz unter dem Thema Gestalten in allen Dimensionen: Der Computer als Werkzeug dann gegen 15:00h.
Leider musste sich eine Referentin, Martina Rüdiger, kurzfristig krank abmelden, so dass ihr Vortrag Gestaltung von Druckwerken mit Programmen wie InDesign leider ausfallen musste.

Vortrag und ZuhörerSo begann die Veranstaltung mit dem Vortrag RAW-Dateien-Bearbeitung mit Photoshop CS5 von Peter Poloczek. In einer guten Stunde wurden hier die Möglichkeiten des Moduls "Adobe Camera RAW" der Software Photoshop in der Version CS5 vorgestellt. Das Besondere an der Bearbeitung von RAW-Dateien gegenüber der von JPG ist die deutlich höhere Qualität des Ausgangsmaterials sowie die Möglichkeit, quasi nachträglich Aufnahmeeinstellungen zu verändern. AUGE-Mitglieder können die Powerpoint-Präsentation des Vortrags hier herunterladen. Für alle gibt es in Kürze zwei USER-Magazin-Artikel zu diesem Thema.

VortragAls Überleitung zum dritten Teil der Veranstaltung sprang dann Marcus Link Schildkröte, gedrucktals Referent ein und stellte seinen mitgebrachten 3D-Drucker, ein Modell vom Typ Prusa Mendel, sowie einige freie Software dazu vor. Während der letzten Sätze seiner Vorführung ließ er den Drucker dann eine Schildkröte drucken - die Daten zu dem Modell lud er dazu von Seite thingiverse.com herunter, einer Website, die bestimmt die zum Drucken nötigen STL-Dateien von Hunderten von Dingen bereitstellt.

Den letzten Vortrag hielt ein Gast-Referent, Michael Christou, den Marcus Link über den Hackerspace-FFM FreeCAD-Vortragdazu motiviert hatte. Er stellte die Software FreeCAD vor - einen 3D-Modellierer. Diese beeindruckende Software macht es dem Kundigen relativ leicht, 3D-Objekte zu konstruieren. Gerade natürlich im Zusammenhang mit den 3D-Druckern ist eine solche Software hoch interessant und nützlich.

Vor den Augen des staunenden Publikums entstand so in recht kurzer Zeit ein komplexes dreidimensionales Werkstück mit vielen Aussparungen, Bohrungen und Ausschnitten.

Gemeinsames Abendessen

Als Programmpunkt in der Anmeldeseite schon eingeplant, fand danach ein gemeinsames Abendessen statt. Per Abstimmung im Forum wurde das türkische Restaurant "Gundi" ausgesucht.

Dort saßen wir dann mit ca. 11 Personen noch eine Weile zusammen.

Bei Gundi 1 Bei Gundi 2 Bei Gundi 3

Der Sonntag

Ein kleines Häuflein Aufrechter traf sich dann am Sonntag Vormittag, um das Senckenberg-Museum zu besuchen. Hier ist besonders die "Spinnen"-Ausstellung zu erwähnen, die eine ganze Reihe (lebender!) Vogelspinnen und Skorpione vorstellt. Der Tag - und damit das Wochenende - klang dann mit einem sehr schmackhaften gemeinsamen Mittagessen beim Bockenheimer Inder "Namaste India" aus.

Fotos: Frank Kühnel, Peter Poloczek

3D Drucker

Das Foto von der "gedruckten" Schildkröte ist klasse!