- Werbung -


Hier könnte Ihre Werbung stehen. Interessiert? Sprechen Sie uns an.


Neueste Kommentare

User-Konferenz und Mitgliederversammlung 2011 in Köln

Druckversion

Die Mitgliederversammlung und die Userkonferenz des AUGE e.V. fanden diesmal am 16.4.2011 in Köln statt. Hier ein kleiner Bericht über das Wochenende.

Freitag

Einige Clubmitglieder reisten schon Freitag Nachmittag bzw. gegen Abend an. Fast alle waren in dem Hotel "Bauerschänke" untergebracht, einige waren - da die "Bauernschänke" irgendwann einmal ausgebucht war - auf den "Weidenpescher Hof" ausgewichen. Da Heinz Rothkegel, der das Wochenende für die Regionalgruppe 500 ausrichtete, schon rechtzeitig hierüber informiert war, saßen wir Abends bei einem Italiener in der Nähe zusammen. Viele interessante Gespräche und ein leckeres Essen  läuteten das Wochenende ein.

Samstag: Mitgliederversammlung (MV) und User-Konferenz (UK)

Gegen 9:30h waren die meisten im "Dalmatien", einem Restaurant in der Nähe des Haupthotels, in dem wir einen Nebenraum zur Verfügung hatten, eingetroffen. Als besonderes Bonbon erhielten zur Begrüßung alle Anwesenden ein - in Farbe gedrucktes - Exemplar des User-Magazin-Sonderheftes "Best of 2010" - als kleine Belohnung für die Reise nach Köln. Alle AUGE-Mitglieder erhalten etwa über Ostern das Heft als PDF-Datei per E-Mail zugesandt.
Einzelne Mitglieder stießen noch im Verlauf der Vormittags zur Versammlung hinzu. Auch über den Chat, in dem einige der Anwesenden regelmäßig "Meldungen zum Stand der Lage" veröffentlichten, gab es "Zuhörer" der Veranstaltung. Die MV benötigte ein bisschen mehr Zeit als in den vergangenen Jahren (s. Protokoll), sodass wir die Veranstaltung kurz nach den Vorstandswahlen erst einmal für das Mittagessen unterbrachen.
Dank der Vorbestellungen über eine kleine Karte, die vormittags durch die Reihen lief, ging das flott, schmackhaft und recht günstig über die Bühne.
Nach der Mittagspause war die MV dann auch schnell mit dem Punkt "Verschiedenes" beendet und ging nahtlos in die Userkonferenz über.

Heinz Rothkegel hatte drei Referenten zum Thema geladen. Der erste, Michael Heß aus Köln stellte etwa eine Stunde lang unter dem Titel "Kommunikation 2.0" diverse Informationen zum aktuellen Kommunikationsverhalten vor. Einen wichtigen Platz nahmen dabei z.B. die Berufs- und Jobfindung ein. Hierbei ging es besonders auf bestimmte Aspekte von und bei Facebook sowie Xing ein und stellte die Zusammenhänge anhand einiger Profile anschaulich dar.

Dipl. Päd. Tobias Schmölders aus Köln, Referent des Grimme-Instituts, referierte unter dem Titel "Jugend 2.0" gut eineinhalb Stunden lang über verschiedene Aspekte der Mediennutzung bei Kindern und Jugendlichen. Seine - mit statistischen Daten unterlegten - Darstellungen erläuterten viele Einzelaspekte anhand von Untersuchungsergebnissen und fanden großes Interesse bei den Zuhörerinnen und Zuhörern.

Dann unterbrach eine kleine Verlosung die Vortragsreihe: ein (Microsoft)-Buch, diverse Trial-Versionen von Software und anderes gab es zu gewinnen - jeder hatte ein Los. Heinz Rothkegel hatte die Gewinne bei seinem Cebit-Besuch "gesammelt".

Schließlich stellte Holger Grittner aus Hilden unter dem Titel "Büroanwendungen 2.0" eine gute halbe Stunde lang die Microsoft Web-Apps als überall nutzbares "mobiles Büro" vor. Seines Erachtens bieten sie - zusammen mit dem "Sky-Drive" genannten kostenlosen Online-Speicherplatz bei Microsoft - eine gute Basis für überall erreichbare Online-Büro-Funktionalität.

Alle Vortragenden gingen gern auf die unterschiedlichen Fragen des Publikums ein. Schließlich bedankte sich Heinz Rothkegel bei allen und überreichte ihnen jeweils 2 Flaschen Wein, ein Exemplar des oben erwähnten User Magazins sowie einen AUGE-Pin.

Es war nun etwas später geworden, sodass sich einige Clubmitglieder schon auf den Nachhauseweg machten - alle anderen trafen sich um 20:30h an der nächsten S-Bahn-Station und fuhren gemeinsam zum "Kölsche Boor" - dem Lokal, in dem die Kölner RG auch immer ihren Stammtisch stattfinden lässt. In gemütlichem Ambiente konnte sich jede und jeder von der Qualität des örtlichen Kölsch überzeugen und eines (oder auch mal zwei)  der verschiedenen regionalen Gerichte probieren. Ein netter Abend!

 

Sonntag: Kölner Stadtführung

Nach dem Auschecken aus dem Hotel traf man sich wieder an der besagten S-Bahn-Station und fuhr gegen 10h am Sonntagmorgen in die Kölner Innenstadt. Direkt vor dem Dom trafen wir unseren "Stadtführer", Dr. Hans-Jürgen Rösgen. Er hatte uns eine "alternative" Stadtführung versprochen, die besonders auf architektonische Gesichtspunkte eingehen sollte. Unterbrochen durch eine kleine Kölsch- bzw. Kaffeepause führte er uns bis gegen 13:30h durch die Kölner Altstatdt.

Nicht nur die historische Entwicklung der Bausubstanz wurde uns dargestellt, sondern auch die verschiedensten "Bausünden" und ihre - oft historisch bzw. politisch begründeten - unterschiedlichen Behebungen stellte er uns kompetent vor. Im Laufe der Führung stießen auch einige weitere Kölner AUGE-Mitglieder und einer der Referenten vom Vortag zu unserer Gruppe.

Ein langer Tisch im Hof des Museums für angewandte Kunst mit einem Mittagsimbiss beendete das lange Wochenende.

Im Museumshof tankten alle noch einmal richtig Sonne. Und: Diese Stadtführung bei traumhaftem Kölner Wetter rundete das gelungene Wochenende ab. 

 

So gegen 16h waren dann alle auf dem Heimweg.

Köln 2011

Ein schöner Artikel, der alle Facetten des schönen Wochenendes 15. bis 17. April zusammenfasst, die Bilder – besonders die der geselligen Treffen und der Stadtführung – lassen die Zeit gleich wieder aufleben. Es war halt auch schön, dass das Wetter den Aufenthalt im Freien so angenehm machte. Hhm, und das Kölsch hat so gut geschmeckt! Ich freue mich schon auf das nächste Treffen.