Modell:
VC 65 (C64DX)
Baujahre:
1991
Bildschirm:
Text: 40 x 80; Grafik: 320 x 200 bis 1280 x 200
CPU/Bitbreite:
CSG 4510, 8 Bit 3,54 MHz
Eingabe:
Tastatur
Massenspeicher:
LW: 3,5", 1 MByte Kapazität, MFM-Codierung (im 1581-Format)
RAM/ROM:
128 KByte (8 MB) / 128 KB Basic V10.0
Schnittstellen:
parallel, seriell
Vorgänger:
Nachfolger:
Beschreibung:

Als Prozessor wurde mit dem CSG 4510 eine Weiterentwicklung des MOS 65CE02 eingesetzt, da der seinerzeit hochaktuelle Motorola 68000 keine Kompatibilität zum C64 gewährleisten konnte.

Der Commodore 65 (eigentlich muss er korrekt C64 DX genannt werden) ist nie in die Serienproduktion gelangt, es existieren nur Prototypen.
Die Angaben schwanken zwischen 50 und 1000 Stück. Die gefertigten Rechner befinden sich alle in einem Alpha-Stadium, d.h. sie sind alles andere als fertigentwickelt - eigentlich waren sie auch nur als Muster für Entwickler und Magazine gedacht (wurden aber nachher dann doch abverkauft).

Sound: 3 Stimmen (?), stereo
Tastatur: Schreibmaschine, QWERTY, 77 Tasten, abgesetzter Cursorblock
Laufwerk: 3,5", 1 MByte Kapazität, MFM-Codierung (im 1581-Format), Anschluss über parallelen Bus, serielle Commodore-Laufwerke anschließbar
I/O: UART, DMA/Blitter, alle Schnittstellen des C64