- Werbung -


Hier könnte Ihre Werbung stehen. Interessiert? Sprechen Sie uns an.


Neueste Kommentare

EASE US - Data Recovery Wizard

Druckversion

Die amerikanische Firma EaseUS hat einige Softwareprodukte auf dem Markt - hier geht es um Datenrettung. Das vorgestellte Produkt heißt "EaseUS Data Recovery Wizard". Ich habe es in der Version für Windows unter Windows 10 getestet - es gibt auch Versionen für Mac, Android oder IOS.

Den Data Recovery Wizard gibt es in mehreren Versionen: eine freie Variante kann bis zu 2 GB Daten wieder herstellen. Ab der Pro-Version gibt es in dieser Hinsicht keine Grenzen - diese Variante gibt es auch mit bootfähigem Medium oder in einer "Technician"-Variante, also einer Techniker-Lizenz, welche auf mehreren Geräten nutzbar ist. Schließlich gibt es die Technician-Version auch für Windows+Mac. Die (Free- und die) normale Pro-Version ist jeweils nur auf einem Gerät nutzbar.

Was kann der Data-Recovery-Wizard:

- In Datenverlust-Situationen wie formatierte Datenträger, unzugängliche und gelöschte Dateien, ist er in der Lage, die Daten wiederherstellen.
- Alle Arten von verlorenen Dateien, einschließlich Fotos, Dokumente, Videos, Audiodateien, E-Mails, komprimierte Dateien usw. können wiederhergestellt werden.
- Verlorene Dateien durch Scannen des Speichergerätes in Tiefenscan-Modus ("RAW") können wiederhergestellt werden.
- Es ist möglich, verlorene Partition wiederherstellen oder Daten von gelöschten, versteckten, verlorenen oder RAW-Partitionen wiederherzustellen.
- Unterstützt werden hier viele Geräte-Typen: PCs, Laptops, Digital-Geräte, Festplatten (HDD, SSD, USB, usw.), Speichermedien, Server, RAID usw.
- Das Scan-Ergebnis kann exportiert (und importiert) werden.
- Kostenlose und lebenslange technische Unterstützung sowie lebenslange kostenlose Updates werden garantiert.

Installation

EaseUs Data Recovery Wizard - InstallationAls Erstes installiert man einfach die Testversion des Programms, das man zum Beispiel über obigen Link herunter geladen hat. Schlauerweise gibt sie gleich Hinweise für eine sinnvolle Installation: NICHT auf das Laufwerk installieren, das durchsucht werden soll!

Das Programm ist nicht sehr groß, die Installation ist schnell abgeschlossen. Nach Fertigstellung startet - wahlweise - das Tool sofort.

Danach erscheinen auf jedem Bildschirm zwei Schaltflächen: "Aktivieren" und "Kaufen" (siehe auch nächstes Bild). Unterlässt man Beides, stellt die Software höchstens 2 GB an Daten wieder her. Nach Eingabe des gekauften Aktivierungscodes verschwinden diese Schaltflächen für immer.

Wiederherstellung von Dateien

EaseUs Data Recovery Wizard - DateiauswahlEaseUs DRW Orteauswahl

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der erste Bildschirm, der bei der Nutzung des Programms erscheint (oben links zu sehen), erlaubt die Wahl des Typs der "verlorenen" Dateien. Bilder, Videos, Audio-Dateien, aber auch Word- oder Excel-Dokumente und Anderes sind grundsätzlich erst einmal alle angehakt. Auf dem zweiten Schirm (hier oben rechts zu sehen) trifft man die Auswahl der "Orte", in denen gesucht werden soll. Wie zu erkennen, werden tatsächlich alle vorhandenen Partitionen der hier verwendeten Festplatten angezeigt - auch die UEFI- sowie die Recovery-Partition.

Nach der Auswahl eines Ortes startet der Suchlauf und in kurzer Zeit erhält man eine Liste der wieder herstellbaren EaseUs - Data Recovery Wizard - TiefendscanDateien angezeigt. Sind die gesuchten Dateien nicht dabei, hat man die Option einen "Tiefenscan" zu starten (s. Bild links). Dieser findet meist deutlich mehr Dateien - allerdings sind viele in einem solchen Zustand, dass sie nicht wieder hergestellt werden können.

Der Grund liegt in der Verhaltensweise des Betriebssystems: Wird eine Datei gelöscht, wird eigentlich nur der Eintrag im "Inhaltsverzeichnis" gelöscht und der von der Datei belegte Platz auf dem Datenträger wieder dem System als frei gemeldet. Die Software findet die Inhaltsverzeichniseinträge wieder - wenn aber der ehemals belegte Platz durch einen anderen Speichervorgang schon wieder ganz oder teilweise in Beschlag genommen wurde, ist eine Wiederherstellung im Allgemeinen nicht mehr möglich.

Klickt man z.B. eine Bilddatei an, ist in einem Ausschnitt rechts eine Vorschau des Bildes zu sehen - bei anderen Dateien ein Ausschnitt in Textform. Man versieht nun die gewünschten Dateien mit einem Haken und drückt den "Wiederherstellen"-Knopf. Nun kommt die Frage nach einem Zielverzeichnis - schlauerweise (siehe die Anmerkungen oben) sollte dies nicht auf dem gleichen Laufwerk sein wie die verlorenen Dateien. Die Ergebnisse der Restauration befinden sich dann in einem eigenen Ordner.

Als Alternative kann man das Scan-Ergebnis auch abspeichern und später mit der Restauration weitermachen - das empfiehlt sich aber eigentlich nur bei externen Festplatten, deren Zustand in der Zwischenzeit nicht verändert wird.

Partitionen wieder herstellen

Auch dies ist mit der Software möglich! Der Fall tritt zum Beispiel ein, wenn zu einer Festplatte das Dateisystem "RAW" angezeigt wird, und als einzige Option "Formatieren" zur Verfügung steht. In der Auswahl der "Orte" werden dann "Verlorene Laufwerke" angezeigt. Auch auf diese lässt sich der Data Recovery Wizard anwenden und ist auch hier in der Lage, Dateien zur Wiederherstellung anzubieten. Danach kann man versuchen, die Festplatte wieder zu formatieren.

Grenzen

Alles, was ich mit dieser Software ausprobiert habe, hat fehlerfrei funktioniert, bis auf einen Fall (wo ich es aber auch nicht erwartet hätte): Mein Handy hat eine SD-Karte gekillt - wenn ich diese in einen Kartenleser stecke, erfolgt schlichtweg keine Reaktion. Hier greift der Data Recovery Wizard auch nicht. Wenn ein Medium nicht als solches erkannt wird, kann man ihn nicht darauf ansetzen.

Weitere Produkte

EaseUS hat noch weitere Produkte im Angebot, die es auch oft in einer freien Variante gibt: ToDo-Backup zum Sichern, wiederherstellen und Clonen von Festplatten; Partition Master zum Vergrößern, Verkleinern oder Zusammenführen von Partitionen und ToDo PC-Trans, eine Software, die es erlaubt, Daten, Konten etc. aus Windows XP, 7, 8 oder 10 zu migrieren.

Interessant wäre mal ein Vergleich verschiedener Programme...

Ich setze z.B. seit längerem getDataBack ein und bin damit sehr zufrieden.

Wäre interessant, zu sehen, wie die verschiedenen Programm sich an der gleichen Platte in Bezug auf Erkennung und Wiederherstellung schlagen.

Ciao

dirk